Tischtennis

Schnaittenbach II

bleibt ungeschlagen

Amberg. (blg) Mit dem TuS Schnaittenbach II steht der erste Halbzeitmeister des Tischtenniskreises Amberg fest. Die Ehenbachtaler gewannen auch ihr letztes Vorrundenspiel in der 1. Kreisliga-Herren gegen den FC Freihung sicher mit 9:3. Während der TuS ungeschlagen in die zweite Saisonhälfte geht, plagen den FC bei nur einem Sieg große Sorgen im Abstiegskampf. Der Vorsprung zum Mitkonkurrenten SGS Amberg II beträgt nur einen Punkt.

Wichtige Erfolge im Kampf um den Ligaerhalt verbuchte der TTC Hirschau II. Er überholte mit 9:6-Erfolgen gegen den SG Schmidmühlen und FC Freihung die beiden direkten Mitkonkurrenten. Die 2:9-Niederlage beim TTC Luitpoldhütte II war einkalkuliert.

Ohne seine Nummer zwei Maximilian Spalt tat sich der Tabellenführer der 2. Kreisliga-Herren, TuS Vilseck, gegen den TuS Rosenberg III überraschend schwer. Michael Wagner, Martin Weeber und Konrad Köppl sorgten mit jeweils zwei Siegen für den siebten Saisonerfolg der Vilsecker. Obwohl noch zwei Begegnungen gegen Abstiegskandidaten ausstehen, dürfte dem TuS der Halbzeittitel nicht mehr zu nehmen sein.

Im Kampf um den Ligaerhalt sicherte sich die SG Schmidmühlen II den ersten Punkt beim 8:8-Unentschieden gegen den TTC Luitpoldhütte III. Trotz eines Abstands von sieben Zählern zum rettenden Ufer darf man die Schmidmühlener noch nicht abschreiben. Mit Josef Kaltner und Martin Birner haben sich zwei Spieler der zurückgezogenen DJK 2002 Amberg II der SG angeschlossen. Weiter auf dem Weg nach oben befindet sich der TV Amberg. Zu Hause gelang den "Turnern" mit Richard Heigl an Nummer eins ein wichtiges 9:5 über die SG Schmidmühlen II.

Im Spitzenspiel der 3. Kreisliga-Herren setzte sich Tabellenführer TTSC Kümmersbruck IV klar mit 9:1 gegen die SGS Amberg IV durch. Während sich der TTSC auf dem sicheren Weg zum Titel befindet, muss Siemens bei nunmehr vier Zählern Rückstand auf den FC Freihung II um den Aufstieg bangen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.