Tischtennis

Endspiel um

den Titel

Amberg. (blg) Wer wird Meister der 2. Kreisliga-Jungen? Diese Frage wird am Freitag, 13. März, geklärt. Um 17.30 Uhr empfängt der Zweitplatzierte SV Illschwang III den Spitzenreiter TV Amberg. Während den Gästen (16:2) schon ein Remis zum Titelgewinn reicht, müssen die Hausherren (15:3) gewinnen. In der Vorrunde gab es ein 5:5-Unentschieden.

1. Kreisliga-Herren: Spitzenreiter TuS Schnaittenbach II hat am Dienstag, 17. März (20.15 Uhr), eine leichte Auswärtsaufgabe bei der SGS Amberg II (9.) eine leichte Auswärtsaufgabe. Mit dem gleichen Gegner bekommt es auch der Tabellenzweite SV Hahnbach am Freitag (20 Uhr) in heimischer Halle zu tun. Der Tabellendritte TTC Luitpoldhütte II empfängt am Samstag, 14. März (15.30 Uhr), den FC Freihung (8.). Der bereitete den Amberger Vorstädtern schon so manche Probleme. Zweimal muss der TuS Rosenberg II an die Tische: Der Viertplatzierte erwartet am Samstag (15 Uhr) den Tabellennachbarn TTSC Kümmersbruck III (5.). Je nach Aufstellung der Gäste ist von Erfolg bis Niederlage alles möglich. Am Montag, 16. März (19.30 Uhr), treten die Rosenberger in Freihung an.

2. Kreisliga-Herren: Tabellenführer TuS Vilseck empfängt am Freitag (20 Uhr) den TuS Kastl (4.). Die Gastgeber müssen ihre beste Sechs aufbieten, wenn sie nicht Gefahr laufen möchten, den einen oder anderen Punkt liegen zu lassen. Verfolger TuS Schnaittenbach III (2.) käme dies sehr willkommen. Sein Rückstand würde dann schrumpfen und eine Woche später muss Vilseck in Schnaittenbach antreten. Doch zuvor müssen die Ehenbachtaler am Samstag (15.30 Uhr) beim TTC Luitpoldhütte III (9.) ihr Soll erfüllen. Vor einem Jahr spielte der TV Amberg (5.) noch gegen die erste Vertretung der SGS Amberg. Nun heißt der Gegner am Freitag (19.30 Uhr) SG Siemens Amberg III (6.). So ändern sich die Zeiten. In Bestbesetzung kann der Sieger aber nur TV Amberg heißen.

Der TuS Rosenberg III (7.) rechnet am Freitag (20 Uhr) mit einem Heimsieg über Schlusslicht TTC Kolping Hirschau III. Die Chancen der SG Schmidmühlen II (10.) im Kampf um den Ligaerhalt sind nach der Niederlage beim SV Hahnbach II etwas gesunken. Nun unternehmen die Lauterachtaler am Freitag (19.30 Uhr) auf den Tischen des SV Etzelwang II (8.) eine neuerlichen Anlauf.

3. Kreisliga-Herren: Freitag, 20 Uhr: SV Michaelpoppenricht (5.) - TTSC Kümmersbruck IV (1.). Samstag, 18.30 Uhr: TTC Luitpoldhütte IV (9.) - SG Schmidmühlen III (7.). Montag, 20.15 Uhr: FC Freihung II (2.) - SV Illschwang (4.). Dienstag, 20 Uhr: TTSC Kümmersbruck IV (1.) - FC Freihung III (10.).

4. Kreisliga-Herren: Montag, 19.30 Uhr: SV Hahnbach III (1.) - TTC Kolping Hirschau IV (2.). Dienstag, 20 Uhr: SV Etzelwang III (3.) - TTC Hirschau IV (2.).

1. Kreisliga-Jungen: Heute, 18.30 Uhr: TTSC Kümmersbruck (6.) - TuS Rosenberg III (3.). Samstag, 10 Uhr: TTC Hirschau (6.) - TTSC Kümmersbruck (6.). Montag, 18.15 Uhr: SV Hahnbach II (5.) - SV Illschwang II (2.). Dienstag, 18 Uhr: TuS Rosenberg II (3.) - SV Etzelwang (1.).

2. Kreisliga-Jungen: Dienstag, 18.30 Uhr: TTSC Kümmersbruck II (5.) - TuS Schnaittenbach (6.).

3. Kreisliga-Jungen: Samstag, 10 Uhr: TTC Hirschau II (6.) - SV Illschwang IV (2.).

Kreisliga-Mädchen: Samstag, 9.30 Uhr: SG Siemens Amberg (1.) - TSV Nittenau (8.).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.