Tischtennis

Endspiel um

den Titel

Amberg. (blg) Die Entscheidung über den Meistertitel der 3. Kreisliga-Jungen steht im Mittelpunkt des Programms im Tischtenniskreis Amberg. Mit je einem Minuspunkt aus der Vorrundenpartie machen der FC Freihung und der SV Illschwang IV die Sache unter sich aus. Bevor es am Montag, 23. März (18.30 Uhr), zum direkten Duell kommt, muss der Zweitplatzierte SV Illschwang IV am Freitag, 20. März (17.30 Uhr), zu Hause gegen den SV Hahnbach III (7.) ran. Illschwang würde - einen Sieg über Hahnbach vorausgesetzt - aufgrund des dann besseren Spielverhältnisses gegen Freihung ein Unentschieden zum Gewinn des Meistertitels reichen.

Spitzenreiter TuS Schnaittenbach II steuert in der 1. Kreisliga-Herren seinen 14. Erfolg an. Offen ist dabei auf den Tischen des TTC Luitpoldhütte II (3.) lediglich die Höhe. Bereits heute (20 Uhr) gastiert der TTC bei der SGS Amberg II (8.), am Dienstag, 24. März (19.30 Uhr) beim TTC Hirschau II. Die SG Schmidmühlen (6.) ist heute (20 Uhr) beim TTSC Kümmersbruck III (5.) in der Außenseiterrolle. Bei der SGS Amberg II (8.) rechnen sich die Schmidmühlener am Dienstag (20.15 Uhr) größere Chancen auf einen Erfolg aus. Der Freihung (9.) empfängt am Freitag (20.15 Uhr) den TTC Hirschau II (7.).

Mit vier Punkten Vorsprung fährt der TuS Vilseck als Spitzenreiter der 2. Kreisliga-Herren am Freitag (20 Uhr) zum Zweitplatzierten TuS Schnaittenbach III. Selbst bei einer Niederlage wird den Vilseckern aufgrund des leichten Restprogramms der Titel nicht mehr zu nehmen sein. Dass sie gegen Schlusslicht TTC Hirschau III und gegen den TuS Rosenberg III noch Punkte liegen lassen, scheint sehr unwahrscheinlich. In Sachen Klassenerhalt kann der TTC Luitpoldhütte III (9.) am Freitag (19.30 Uhr) mit einem Sieg bei Schlusslicht TTC Hirschau II alles klar machen. Die Amberger Vorstädter können dann nicht mehr von der SG Schmidmühlen II (10.) eingeholt werden.

Für den Tabellendritten SV Hahnbach II (3.) zählt am Freitag (19.30 Uhr) beim SV Etzelwang II (8.) ebenso nur ein Sieg wie am Montag (19.30 Uhr) zu Hause gegen die SGS Amberg III.

Der TTSC Kümmersbruck IV kann am Dienstag (20.15 Uhr) mit einem Sieg bei der SGS Amberg IV (5.) den Titelgewinn in der 3. Kreisliga-Herren perfekt machen. Eigentlich reicht schon ein Unentschieden. Die Gäste besitzen aber so viel Ehrgeiz, dass sie die Runde ungeschlagen beenden wollen.

Weiter spielen: Heute, 19 Uhr: DJK 2002 Amberg II (7.) - FC Freihung III (10.). 20 Uhr: TuS Kastl II (12.) - TV Amberg II (10.). Freitag, 19.30 Uhr: TuS Rosenberg IV (9.) - SGS Amberg IV (3.). Samstag, 18.30 Uhr: TTC Luitpoldhütte IV (8.) - SV Michaelpoppenricht (5.). Dienstag, 19.30 Uhr: SV Illschwang (4.) - TuS Rosenberg IV (9.). 20 Uhr: TV Amberg II (11.) - FC Freihung II (2.).

1. Kreisliga-Jungen: Dienstag, 18 Uhr: TuS Rosenberg III (3.) - SV Etzelwang (1.).

2. Kreisliga-Jungen: Heute, 18 Uhr: TuS Kastl (3.) - TTC Luitpoldhütte (4.). Montag, 18 Uhr: TuS Schnaittenbach (6.) - TuS Kastl (3.).

3. Kreisliga-Jungen: Samstag, 10 Uhr: SG Schmidmühlen II (5.) - TV Amberg II (4.), SV Etzelwang II (3.) - TTC Hirschau II (6.). Montag, 17.30 Uhr: SV Hahnbach III (7.) - TV Amberg III (8.). Dienstag, 17.30 Uhr: TV Amberg III (8.) - SG Schmidmühlen II (5.), TV Amberg II (4.) - TTC Hirschau II (6.).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.