Tischtennis

Oberpfalzliga-Herren

Amberg. (blg) Zweimal muss der TuS Schnaittenbach (5.) in der Oberpfalzliga-Herren an die Tische. Bereits heute (19.30 Uhr) holt er die vergangene Woche ausgefallene Partie gegen die DJK/SB Regensburg II (7.) nach. Die Domstädter - zur Halbzeitpause noch Spitzenreiter - haben in der Rückrunde erst ein Unentschieden erzielt. Daran sollte sich auch nichts ändern.

Ein schwerer Brocken kommt dann am Samstag, 28. März (18 Uhr), in den Schnaittenbacher Sportpark. Spitzenreiter DJK Ettmannsdorf - nach der Vorrunde nur Tabellenfünfter - hat in der Rückserie nur mehr ein Remis gegen den SV Burgweinting zugelassen. Der DJK reicht ein 8:8 zum Titelgewinn. Mit dem werden sie sich jedoch nicht zufrieden geben.

Mädchen-Liga

Nicht die Ligen des Tischtenniskreises Amberg, sondern die Mädchen-Liga des Nachbarkreises Schwandorf steht diesmal im Mittelpunkt. Die dort im "Exil" spielende Mannschaft der SG Siemens Amberg kämpft auf den Tischen des FC Maxhütte-Haidhof um den Gewinn der Meisterschaft. Aktuell rangieren die Ambergerinnen mit 24:2 Punkten einen Zähler vor den Haidhoferinnen (21:3). Siemens hatte in der Vorrunde gegen den TSV Detag Wernberg II ein 4:6 kassiert. Haidhofs drei Minuspunkte stammen vom 4:6 gegen sie SGS und dem Remis gegen Klardorf II. Den Siemensianerinnen würde also schon eine Punkteteilung zum Titel reichen.

1. Kreisliga-Herren

Der SV Hahnbach will seine Position als Tabellenzweiter hinter Meister TuS Schnaittenbach II behaupten. Mit dem drittplatzierten TTC Luitpoldhütte II (Freitag, 27. März, 20 Uhr) und dem Vierten TuS Rosenberg II (Montag, 30. März, 19.30 Uhr) kommen zwei starke, aber schlagbare Gegner in die Josef-Graf-Halle. Bereits heute (20 Uhr) will der TTSC Kümmersbruck III (5.) zu Hause gegen den FC Freihung (8.) zwei Punkte einfahren.

Nach der Topbegegnung in Schnaittenbach wartet am Freitag (20 Uhr) mit Schlusslicht TTC Kolping Hirschau III eine leichte Heimaufgabe auf den Meister TuS Vilseck. Der zweitplatzierte TuS Schnaittenbach III empfängt am Freitag (20 Uhr) den unberechenbaren TV Amberg (5.). Heute (20 Uhr) gastieren die Turner auf dem Klosterberg beim TuS Kastl (4.).

Für den TuS Rosenberg III (7.) stehen zwei Auswärtsbegegnungen an. Am Samstag (15.30 Uhr) sind die Siegchancen auf den Tischen des TTC Luitpoldhütte III (9.) höher als am Freitag (20 Uhr) zuvor bei der SG Siemens Amberg III (6.). Im Kellerduell treffen sich am Samstag (14 Uhr) die beiden Absteiger SG Schmidmühlen III (10.) und TTC Kolping Hirschau III (11.).

3. Kreisliga-Herren

Heute (19 Uhr) DJK 2002 Amberg II (6.) - TTC Luitpoldhütte IV (8.), (20 Uhr) TuS Kastl II (12.) - FC Freihung III (11.), (20.15 Uhr) SG Schmidmühlen III (7.) - FC Freihung II (2.), Freitag (20 Uhr) TuS Rosenberg IV (9.) - FC Freihung II (2.), SV Michaelpoppenricht (5.) - SV Illschwang (4.).

4. Kreisliga-Herren

Freitag (19.30 Uhr) SV Etzelwang III (3.) - SV Hahnbach III (1.).

3. Kreisliga-Jungen

Freitag (17.30 Uhr) SV Illschwang IV (2.) - SV Hahnbach III (7.), Samstag (10 Uhr) SV Etzelwang II (3.) - SG Schmidmühlen II (4.).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.