Tischtennis

Die Klardorfer Tischtennis-Mädchen sicherten sich den fünften Platz im Bayerischen Pokalfinale. Bild: kga

Platz fünf für

TSV-Mädchen

Schwandorf-Klardorf. (kga) Eine starke Leistung boten die Tischtennismädchen des TSV Klardorf bei der Bayerischen Pokalendrunde in Marktleuthen. Als Ersatzteam rückte man für die Oberpfalz nach. Voller Freude dabei zu sein, spielten die Klardorferinnen in der Besetzung Lena Kühner, Sabrina Bauer und Hanna Grabinger unbefreit auf. Unglücklich scheiterte das Team in der Gruppenphase am späteren Turnierzweiten SSV Bobingen mit 5:4 und dem Turniersieger TSV Bayersbach mit 5:2. Als Gruppendritter standen dann am nächsten Tag die Überkreuz-Spiele an. Im ersten Spiel gegen den TV Feldkirchen spielten die Klardorferinnen souverän auf und siegten mit 5:1. Hart umkämpft war dagegen das Match um den fünften Platz gegen den SC 1947 Haßlach. Hier behielten die Klardorfer Mädchen die Oberhand und gewannen mit 5:3. Lena Kühner gehörte mit 12:1 Siegen zu den besten Spielerinnen des Turniers.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.