Tischtennis: Grafenwöhr verliert beide Pokalfinals
Doppelsiege für DJK Weiden

Weiden. (wie) Die Tischtenniskreispokalendrunde der Jungen und Mädchen richtete die DJK Weiden in der Turnhalle der Max-Reger-Schule aus. Qualifiziert hatten sich bei den Jungen vier Mannschaften. In der ersten Halbfinalbegegnung trat die DJK Weiden III gegen den SV Grafenwöhr II an. Die Grafenwöhrer (Timo Bachmeier, Fabian Regner und David Otte) holten anfangs drei sichere Punkte, ehe das Weidener Nachwuchsteam durch Siege von Jonah Lukas und Jenik Lukas aufholte. Am Ende bleib es aber bei den beiden Punkten und die Grafenwöhrer standen im Endspiel.

Im zweiten Ausscheidungsspiel trafen die DJK Weiden II und der TV Vohenstrauß aufeinander. Die Vohenstraußer gingen durch Maurice Bäßler und Franziska Kuhn in Führung, danach drehten die Weidener auf und gaben bis zum fünften Punkt keinen Zähler mehr ab. Das Endspiel war eine klare Angelegenheit für das DJK-Team (Erik Klein, Patrik Klein und Christian Klein). Mit 5:0 gewann das Klein-Trio den Kreispokal gegen die Grafenwöhrer.

Bei den Mädchen kam es ebenfalls zum Aufeinandertreffen zwischen der DJK Weiden und Grafenwöhr. Mit Verena Pausch 2, Susanna Kuschick 2 und Katharina Rieß 1 waren die Weidener Mädchen glatt mit 5:1 gegen die Grafenwöhrerinnen Rebecca und Corinna Stopfer sowie Franziska Balscher erfolgreich.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.