Tischtennis In Schmidmühlen um Kreistitel

Amberg. (blg) Die Turnhalle der Erasmus-Grasser-Schule in Schmidmühlen ist am Sonntag, 14. Dezember, Schauplatz der Tischtennis-Kreismeisterschaften für Damen und Herren. Ausgerichtet werden die Titelkämpfe des Kreises Amberg von der SG Schmidmühlen auf insgesamt sechs Tischen. Die Gesamtleitung liegt in den Händen des Kreisfachwartes Einzelsport Holger Jansen, der von Mitgliedern der SG Schmidmühlen unterstützt wird.

Die Schmidmühlener Tischtennisabteilung um Peter Meyer hatte sich kurzfristig bereit erklärt, die Wettkämpfe auszurichten, nachdem die Meisterschaften im vergangenen Jahr mangels eines Ausrichter ausgefallen war. 2014 hätte das gleiche Schicksal gedroht. Jetzt hoffen die Verantwortlichen Schmidmühlens und des Kreises auf eine gute Resonanz der Spieler.

Die Meisterschaften beginnen am Sonntag um 10 Uhr mit der Herren-D-Klasse. Um 11.30 Uhr startet die Herren-C-Klasse. Ab 13 Uhr werden die Titelkämpfe von der Herren-B-Klasse fortgesetzt. Die Damenklassen A/B/C sowie die Herren A gehen ab 14 Uhr an den Start. Zu diesem Zeitpunkt wird auch die Mixed-Konkurrenz ausgetragen.

Gespielt wird im Einzel im Einfach-K.-o.-System mit vorgeschalteter Qualifikationsrunde in Gruppen von vier bis sechs Spielern, im Doppel und Mixed ein Einfach-K.-o.-System. In den Einzelkonkurrenzen der A-Klassen werden vier Gewinnsätze, in den übrigen Einzel- und allen Doppelkonkurrenzen drei Gewinnsätze ausgetragen. Die Startgebühr beträgt fünf Euro. Startberechtigt sind alle Spieler des Tischtenniskreises Amberg, die im Besitz einer gültigen Spielberechtigung sind. Meldeschluss ist spätestens 30 Minuten vor Beginn der jeweiligen Konkurrenz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.