Tischtennis Ohne Punktverlust ins Topspiel

Amberg. (blg) Vier Spitzenbegegnungen stehen im Mittelpunkt des Spieltages in den Tischtennis-Kreisligen. In der 1. Kreisliga-Herren erwartet Tabellenführer SV Hahnbach am Freitag, 14. November, um 20 Uhr den TuS Schnaittenbach II. Beide Teams sind als einzige noch ohne Punktverlust. Die Ehenbachtaler befinden sich nur deshalb auf Rang vier, weil sie bislang erst drei Begegnungen absolvierten. Mit einem Sieg können sie sich auf Position zwei verbessern.

Weiter spielen: Freitag, 20.15 Uhr: FC Freihung (6.) - SG Schmidmühlen (8.). Montag, 17. November, 19.30 Uhr: SG Schmidmühlen (8.) - TuS Rosenberg II (5.).

Auch an der zweiten Topbegegnung ist der TuS Schnaittenbach beteiligt. Seine dritte Garnitur empfängt am Freitag um 20 Uhr als Spitzenreiter der 2. Kreisliga-Herren die drittplatzierte SG Siemens Amberg III. Während der hoch favorisierte TuS noch eine weiße Weste aufweist, sind die Amberger schon mit zwei Niederlagen belastet. Die dritte droht nun in Schnaittenbach.

Es sei denn, der Umstand, dass beide Schnaittenbacher Mannschaften zeitgleich antreten müssen und eventuell nicht alle Stammspieler verfügbar sind, führt zu Schwächungen. Davon könnte aber auch der SV Hahnbach eine Klasse höher profitieren.

Heute, 20 Uhr: TuS Kastl (4.) - TuS Vilseck (2.). Freitag, 19.30 Uhr: TTC Hirschau III (9.) - TuS Rosenberg III (8.), SV Etzelwang II (10.) - TuS Vilseck (2.), TV Amberg (6.) - TTC Luitpoldhütte III (5.). Samstag, 15. November, 14 Uhr: SG Schmidmühlen II (11.) - SV Hahnbach II 7.). Montag, 19.30 Uhr: SV Hahnbach II (7.) - SV Etzelwang II (10.). Dienstag, 18. November, 20 Uhr: TuS Rosenberg III (8.) - Schmidmühlen II (11.).

Der TTSC Kümmersbruck IV (3.) peilt in der 3. Kreisliga-Herrenden zweiten Tabellenplatz an. Dazu muss er am heutigen Donnerstag (20 Uhr) sein Heimspiel gegen den aktuellen Zweiten, den FC Freihung II, gewinnen. Daran zweifelt eigentlich niemand.

Heute, 20.15 Uhr: SG Schmidmühlen III (8.) - TuS Kastl II (12.). Freitag, 19.30 Uhr: TuS Rosenberg IV (9.) - FC Freihung III (10.), 20 Uhr: SV Michaelpoppenricht (6.) - TV Amberg II (7.). Samstag, 18.30 Uhr: TTC Luitpoldhütte IV (11.) - TV Amberg II (7.). Montag, 20.15 Uhr: FC Freihung II (2.) - SG Schmidmühlen III (8.). Dienstag, 20 Uhr: TTSC Kümmersbruck IV (3.) - TV Amberg II (7.), 20.15 Uhr: SGS Amberg IV (1.) - FC Freihung III (10.).

4. Kreisliga-Herren:Freitag, 19.30 Uhr: TTC Luitpoldhütte V (3.) - TTC Hirschau IV (4.). Dienstag, 19.30 Uhr: TTC Hirschau IV (4.) - SV Etzelwang III (2.).

An die Spitze der 1. Kreisliga-Jungen will der SV Etzelwang (2.). Dazu benötigt er am Dienstag (18.15 Uhr) einen Heimsieg über Spitzenreiter TuS Rosenberg III.

2. Kreisliga-Jungen: Montag, 18 Uhr: TuS Schnaittenbach (6.) - TTSC Kümmersbruck II (3.). Dienstag, 17.30 Uhr: TV Amberg (2.) - SV Illschwang III (4.).

3. Kreisliga-Jungen: Freitag, 17.30 Uhr: SV Illschwang IV (1.) - TTC Hirschau II (8.), 18 Uhr: TV Amberg III (6.) - FC Freihung (2.).

Bezirkspokal

Durch einen souveränen 5:1-Sieg beim SV TuS/DJK Grafenwöhr zog der SV Hahnbach ins Viertelfinale ein. Die Hahnbacher Jungen hätten noch deutlicher gewinnen können. Doch Julian Rothut musste sich nach 2:0-Satzführung noch gegen Sebastian Gering geschlagen geben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.