Toller 2:0-Sieg gegen den ASV Neumarkt
SV Etzenricht rupft nächstes Spitzenteam

Etzenricht. In einem packenden Duell mit zwei völlig verschiedenen Hälften knöpfte der SV Etzenricht einem weiteren Team aus der Spitzengruppe die Punkte ab. Dabei bot die junge Gästeelf eine eindrucksvolle Leistung, war spielerisch das beste Kollektiv, das in dieser Saison in Etzenricht auftrat. Gefühlt hatten die Gäste 75 Prozent Ballbesitz, die Platzherren mussten sich auf Schadensvermeidung konzentrieren, richtig konstruktive Offensivaktionen waren während dieses Abschnittes Fehlanzeige. Trotz des Powerplay-Spiels reichte es aber nur zu zwei oder drei gefährlichen Strafraumszenen.

Das Blatt wendete sich nach dem Wechsel, Stephan Herrmann und seine Kollegen erhöhten die Schlagzahl, verstärkten das Pressing im Mittelfeld zeigten sich in bester körperlicher Verfassung. "Etzenricht hat kämpferisch mehr reingelegt, wir sind nicht mehr so zum Zug gekommen und man hat gemerkt dass sich ein anderer Prozess einstellt", sagte der Gäste-Coach zum Wandel. Der SV hatte Zugriff, machte Druck und unter diesem schlichen sich Fehler ein. Die meisten SV-Fans hatten bereits in der 47. Minute den Torschrei auf den Lippen, doch Michael Sheridan parierte einen halbhoch gesetzten Schuss von Thomas Schärtl.

"Per Doppelpass zum 1:0", kommentierte Abteilungsleiter Manfred Herrmann den ersten Treffer. Stephan Herrmann hatte sich an der Grundlinie durchgesetzt, sein Flachschuss sprang vom Schienbein Philipp Schraivogels über die Linie. Bei Neumarkt sollte ein Doppelwechsel (73.) für stärkere Präsenz sorgen, der angestrebte Erfolg blieb aus. Im Gegenteil, denn den Part des Jokers übernahm ein Etzenrichter. Andreas Pollakowski verlängerte einen 30-Meter-Freistoß von Marco Lorenz mit dem Kopf zum 2:0 ins Netz. Einmal lag der Anschlusstreffer in der Luft, doch Christian Schrödl feuerte das Spielgerät mit einer Art Scherenschlag über das wiederum von René Wächter souverän besetzte Etzenrichter Tor.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.