Tore:
Poppenreuther Gegner überfordert

1:0 (1.) Koberenc, 2:0 (14.) Benda, 3:0 (18./Foulelfmeter) Komberenc, 4:0 (38.) Nickl, 5:0 (41.) Veleman, 6:0/7:0 (59./69.) Sladecek, 8:0 (71.) Benda, 9:0 (75.) Nickl

Der Meister der Gruppenliga Fulda, und Aufsteiger zur Verbandsliga Hessen, die SG Bad Soden, war in der Partie gegen den SV Poppenreuth auf dem Platz in Franzensbad total überfordert. Zugute halten muss man der SG halten, dass sie drei Tage hartes Training hinter sich hatte und nicht mehr den frischesten Eindruck hinterließen.

Poppenreuth hatte die Woche auch drei Mal trainiert, letztmals am Freitag, aber trotzdem sprühten die Männer von Milan Kolouch nur so vor Spielfreude. Bereits der erste Angriff führte zum Führungstreffer. In der Folge reihte sich ein schöner Angriff an den anderen und Bad Soden hatte es ihrem sehr guten Torwart Leonardo Trankilo zu verdanken, dass sich das Ergebnis in Grenzen hielt.

Bad Soden brauchte bis zur 28. Minute, um das erste Mal gefährlich vor das Tor der Poppenreuther zu kommen. Der Abschluss war aber zu harmlos.

Nach dem Seitenwechsel war auch den Poppenreuthern die fehlende Frische nach den harten Trainingswochen anzumerken. Die Laufwege wurden kürzer und so mancher Pass ging ins Leere. Trotzdem hatte Poppenreuth die Partie jederzeit im Griff und schraubte das Ergebnis fast in zweistellige Höhe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.