Tore:
Schwarzenfeld verliert beim 2:0 zwei Spieler

Der Schwarzenfelder Max Möschl (Mitte) zieht an seinem Gegenspieler Tim Fleischmann (rechts) vorbei. Der 1. FC Schwarzenfeld gewann das vorgezogene Kreisligaspiel am Freitag gegen den TSV Winklarn mit 2:0. Der Sieg wurde mit zwei Verletzten allerdings teuer erkauft. Die Winklarner verschossen in diesem Spiel zwei Foulelfmeter. Bild: Baehnisch
1:0 (20.) Christoph Bäßler, 2:0 (25.) David Kruppa - SR: Felix Hahn (TSV Theuern) - Zuschauer: 150 - Besondere Vorkommnisse: (45.) Hutzler (Winklarn) setzt einen Elfmeter an die Latte; (65.) Torwart des FC Schwarzenfeld hält einen Elfmeter des TSV Winklarn

(aho) Hart erkämpft und insgesamt teuer bezahlt ist der verdiente Sieg des 1. FC Schwarzenfeld gegen den TSV Winklarn. In der einseitigen und durch viele Fouls geprägten Begegnung kam der Tabellenerste zu einem 2:0 durch die Tore von Bäßler und Kruppa Mitte der ersten Halbzeit. Schwerwiegend ist jedoch der verletzungsbedingte Ausfall von zwei Spielern nach sehr harten Attacken. Winklarn agierte aus einer verstärkten Abwehr heraus, kam kaum über die Mittellinie und war in erster Linie darauf bedacht, das Angriffsspiel der Schwarzenfelder zu stören. Das klappte größtenteils, nur bei den zwei Toren waren die FC-Angreifer einen Tick schneller. Der nicht überzeugende Schiedsrichter bedachte den TSV Winklarn in der 45. Minute und im zweiten Durchgang jeweils mit einem zweifelhaften Elfmeter, die nicht verwandelt werden konnten. Sehr viel Hektik und einige unschöne Szenen brachte die Schlussphase.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.