Torhüter-Duo steht fest

Neuer Torwart bei den Blue Devils: Fabian Hönkhaus wechselt von DEL2-Aufsteiger EHC Freiburg nach Weiden. Bild: Rappel

Die Blue Devils haben den ersten Neuzugang für die Saison 2015/16 verpflichtet. Mit Fabian Hönkhaus wechselt ein ehrgeiziger Goalie vom Klassen-Primus und DEL2-Aufsteiger EHC Freiburg in die Oberpfalz. Zudem verlängerten die Weidener den Vertrag mit Schlussmann Daniel Huber um zwei Jahre.

Weiden. Mit der Verpflichtung von Fabian Hönkhaus und der Vertragsverlängerung mit Daniel Huber ist das Goalie-Duo der Blue Devils für die Oberliga-Saison 2015/16 komplett. "Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung in Weiden", sagt der 24-jährige Hönkhaus, der in der vergangenen Woche für positives Aufsehen gesorgt hatte, als er sich in einem persönlichen Brief von den Fans des EHC Freiburg verabschiedete. "Wenn es am Schönsten ist, sollte man gehen", schrieb Hönkhaus, der die vergangenen acht Jahre im Breisgau verbrachte.

Im Juniorenalter wagte "Hönke", wie er in Freiburg genannt wird, den Wechsel aus seiner Heimat Nordrhein-Westfalen zum EHC. Zuvor hatte Hönkhaus im Nachwuchs des DEL-Clubs Iserlohner EC seine sportliche Ausbildung erhalten. In acht Jahren beim EHC Freiburg stand der 24-Jährige in 87 Juniorenbundesliga-, 20 Regionalliga-, 4 Zweitliga- und 60 Oberliga-Spielen zwischen den Pfosten. In der vergangenen Spielzeit bildete Hönkhaus in Freiburg mit Christoph Mathis das wohl stärkste Goalie-Duo der Oberliga Süd. Hönkhaus' Gegentorschnitt von 2,22 war einer der Top-Werte der letzten Saison.

Zur neuen Saison wagt Hönkhaus den nächsten Schritt und will sich bei den Blue Devils als "Nummer eins" durchsetzen. "Der Verein hat sich sehr um mich bemüht und weil ich Trainer Markus Berwanger noch ein wenig aus Freiburg kenne, habe ich mich für Weiden entschieden. Ich hoffe, ich kann meinen Beitrag dazu leisten, unser Saisonziel zu erreichen."

Daniel Huber geht in seine vierte Saison bei den Blue Devils - allerdings zum ersten Mal nicht als Profi. Der 29-Jährige will neben dem Eishockey seine berufliche Karriere vorantreiben. Beim Devils-Hauptsponsor Vita Finanzservice Tobias Schieder in Altenstadt/WN hat Bankkaufmann Huber eine "berufliche Heimat" als Finanzberater gefunden. Huber hat bis dato 114 Spiele für die Blue Devils bestritten und freut sich auf den "fairen Konkurrenzkampf" mit Neuzugang Hönkhaus.

Teammanager Christian Meiler ist vom Goalie-Duo überzeugt: "Da sowohl Daniel Huber als auch Oliver Engmann in der neuen Saison berufstätig sind, waren wir auf der Suche nach einem jungen, ehrgeizigen Torwart, der bei uns den nächsten Schritt gehen kann. Fabian hat in Freiburg seine Klasse bewiesen und wir sind überzeugt, dass er in Weiden diesen Schritt gehen wird und ein "Nummer-eins-Torhüter" werden kann. Er hat in der Meistersaison in Freiburg viele Spiele bestritten."

Auch mit dem Back-up der Vorsaison, Oliver Engmann, sei bereits über eine weitere Zusammenarbeit gesprochen worden. Meiler: "Olli gehört zur Riege der Weidener Jungs und hat über Jahre im Weidener Eishockey eine wichtige Rolle gespielt." Wie umfangreich die weitere Kooperation ausfallen kann, müsse in den kommenden Wochen geklärt werden: "Eines muss klar sein: Der berufliche Werdegang hat bei Eishockeyspielern in der dritten Liga Vorrang." Engmann habe sich beruflich eine sehr gute Position erarbeitet, die schon in der vergangenen Saison mit dem Aufwand von Oberliga-Eishockey leider nicht immer vereinbar war, so der Teammanager.

Bisheriger Kader der Devils

Tor: Daniel Huber, Fabian Hönkhaus (neu); Verteidigung: Ralf Herbst, Daniel Willaschek; Sturm: Ales Jirík, Marcel Waldowsky; Trainer: Markus Berwanger (neu)
Weitere Beiträge zu den Themen: Nordrhein-Westfalen (2260)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.