Trabitz feiert Feste

Eine vollauf befriedigende Bilanz zogen Bürgermeisterin Carmen Pepiuk und die Vereinsvertreter bei der Sitzung des Gemeindeverbands in der Hannertenne. Vor allem für den bunten und kurzweiligen Gemeindeabend am 19. September habe es "Lob von vielen Seiten" gegeben, freute sich Pepiuk.

Hub/Trabitz. (bjp) Bestens abgelaufen sei auch die Einweihung des Zessauer Dorfplatzes tags darauf. Dies sei der Routine der dortigen Vereine zu danken: "Jeder wusste, was zu tun war, ohne dass es großer Absprachen bedurfte." Hinzu kam, dass das Wetter "gehalten" habe: "Erst als die Bänke vor dem Gemeinschaftshaus abgeräumt waren, fing es zu regnen an."

Im Mittelpunkt der Sitzung stand die Absprache der Veranstaltungstermine für die nächsten Monate. So soll es auch heuer Ehrensache für alle Vereine und Gemeinschaften sein, am Abend des 14. Novembers den Gedenkakt zum Volkstrauertag würdig mitzugestalten.

Basteln für Advent

Ein Saukopfessen veranstaltet der "Runde Tisch" am 6. November, für den 20. November lädt der Obst- und Gartenbauverein zum adventlichen Bastelabend ein, und der Förderkreis der Spielvereinigung veranstaltet am 21. November sein Schlachtschüsselessen im Sportheim. Über das Gemeindegeschehen informiert Bürgermeisterin Pepiuk am 25. November bei der Bürgerversammlung in Preißach, zu der die Bürger wie stets Anträge einreichen können. Die Vorweihnachtszeit eröffnet das Preißacher Christbaum- und Glühweinfest am ersten Adventssamstag.

Familien, die für ihren Nachwuchs den Besuch des Nikolaus am 5. oder 6. Dezember wünschen, können sich auch heuer an die Katholische Landjugend Burkhardsreuth wenden. Am Nikolaustag lädt überdies der Trachtenverein "D 'Haidnaabtaler" zur Adventsfeier ins Sportheim ein. Den Weihnachtsmarkt auf Schloss Guteneck bei Nabburg besucht der Obst- und Gartenbauverein am 12. Dezember. Im neuen Jahr starten die "tollen Tage" mit dem Preißacher Faschingstanz am 15. und dem Zessauer Lumpenball am 30. Januar, der Rosenmontagsball in Preißach beschließt bereits am 8. Februar die kurze Faschingssaison.

Doch schon am 5. März sorgt die Spielvereinigung beim Starkbierfest wieder für heitere Stimmung. Ein Zoiglfest mit Musik planen die Zessauer Vereine für den 2. April, der Florianstag der Trabitzer Feuerwehren steht am 7. Mai im Terminkalender, und für den 15. Mai ruft die Oldtimerjugend die Freunde historischer Landmaschinen nach Feilersdorf. Vom 8. bis 10. Juli schließlich steigt das vierte Sommerfest der Spielverienigung mit "Summer Jam"-Disconacht, der 16. und 17. Juli steht im Zeichen des Italmoto-Bikertreffs der Kulturbanausen, und am 22. Juli trifft sich die Gemeinde beim Spielplatzfest in der Siedlung Kurbersdorf.

Feiern im "Memory"

Auf Anfrage des Trachtenvereinsvorsitzenden Josef Dziwok informierte Pepiuk, dass das "Memory" weiterhin für Feiern gemietet werden könne, bis in einigen Monaten die Umbauarbeiten begännen. Ansprechpartner sei Jürgen Schreglmann von den Kulturbanausen. Außerdem dankte sie allen an der Reparatur des gemeindlichen WC-Wagens Beteiligten: "So viel Engagement ist in vielen Gemeinden nicht so selbstverständlich wie bei uns." Die nächste Gemeindeverbandssitzung ist für 9. März geplant.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.