Trachtler besuchen Elbsandsteingebirge
Hirschau

Hirschau. (u) Das Elbsandsteingebirge und die Oberlausitz sind Ziel des Vereinsausflugs, den der Heimat- und Trachtenverein vom 3. Oktober (Samstag) bis 6. Oktober (Dienstag) unternimmt. Gestartet wird in Hirschau am 3. Oktober um 6.30 Uhr.

Auf der Hinreise wird in der Elbmetropole Dresden für eine Stadtrundfahrt, eine Besichtigung und einen Spaziergang an der Elbe Station gemacht. Von da aus geht es ins Quartier, dem Superior Parkhotel in Neustadt/Sachsen.

Am Sonntag, 4. Oktober, wird um 8 Uhr zu einer Rundfahrt durch das Elbsandsteingebirge aufgebrochen. Nach der Rückkehr ins Hotel können sich die Hirschauer bei einem stimmungsvollen Musikabend vergnügen. Am Montag, 5. Oktober, startet die Gruppe um 8.30 Uhr in die Oberlausitz. Erstes Ziel ist am Vormittag Görlitz, am Nachmittag dann Bautzen.

Auf der Rückfahrt ins Hotel wird eine Töpferei mit 180-jähriger Familientradition besichtigt. Die Rückreise wird am Dienstag um 9 Uhr angetreten. Letzte Station auf der Heimreise ist die einst geteilte Ortschaft Mödlareuth, oft als "Little Berlin" bezeichnet. Der Gesamtreisepreis beträgt 325 Euro, Einzelzimmerzuschlag 68 Euro, Reiserücktrittsversicherung pro Person (falls gewünscht) 12,50 Euro.

Anmeldungen - unter Anzahlung von 125 Euro pro Person auf dem r Trachtenvereins-Reisekonto Iban: DE65 7525 0000 0200 1188 59 bei der Sparkasse Amberg-Sulzbach, BIC: BYLADEM1ABG - sind bis 15. Juli bei Brunhilde Fehlner, Bahnhofstraße 17 (09622/29 55 oder fehlner@freenet.de) möglich. Die Restzahlung (200 Euro) wird dann spätestens am 10. August fällig. Zu der Reise sind auch Nichtmitglieder willkommen.

Bruderschaft feiert ihr Hauptfest

Hirschau. (u) Die Stadtpfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt feiert am Sonntag, 7. Juni, das Hauptfest der Corpus-Christi-Bruderschaft. Bei der Eucharistie um 9 Uhr in der Stadtpfarrkirche wird der lebenden und verstorbenen Bruderschaftsmitglieder gedacht. Es schließt sich die Bruderschaftsandacht mit Versprechenserneuerung und eucharistischem Segen an.

Stadtpfarrer Hans-Peter Bergmann lädt insbesondere die Firmlinge ein, dieser Gemeinschaft der "Eucharistie-Liebhaber" beizutreten. Die aktuellen Angehörigen werden laut Presseinformation um Rückmeldung gebeten, wenn ihre Mitgliedschaft bei der Bruderschaft bestehen bleiben soll.

Freudenberg

Zoigl-Fest beim Bienenhof

Aschach. (sche) Auf dem Vorplatz beim Bienenhof in Aschach steigt am Samstag, 6. Juni, wieder das Zoigl-Fest. Die Teilnehmer können mit dem Duo Klaus und Thomas erneut einen stimmungsvollen Abend bei Bratwürsten und Schmankerln von den Wirtsleuten Maria und Werner Zach, Zoigl-Bier und guter Musik verbringen, heißt es in der Presseankündigung. Mit dabei ist demnach heuer auch der Volks- und Gebirgstrachtenverein Hoamatland Amberg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.