Tragende Säule

Fest integriert in Gemeinde und Pfarrei kümmern sich die Damen des katholischen Frauenbundes um ihre Mitmenschen. Sie beten, basteln, feiern und treffen sich auch mal zum Kaffee.

In der Jahreshauptversammlung im Haus der Vereine blickte Christa Prischenk zurück auf die Gestaltung des Weltgebetstags, den Kreuzweg, das Binden von Kräuterbüscheln zu Mariä Himmelfahrt und auf die Wallfahrt nach Sankt Quirin. Die Frauen beschenken die Gottesdienstbesucher und Kranke zu Ostern mit gefärbten, geweihten Eiern, verkaufen Palm-Symbole und trafen sich zum Einkehrtag in Johannisthal. Mit Kaffeetreffs und einem Kochabend mit Roswitha Scheidler zum Thema Milch kam die Geselligkeit nicht zu kurz. Auch die Muttertagsfeier, die Mitarbeit beim Wendelin-Ritt und eine besinnliche Adventfeier gehörten zum Jahresablauf.

Spendenfreudig zeigte sich der auf solidem finanziellen Fundament stehende Verein und finanzierte ein Fenster im Haus der Vereine, schaffte ein Spielgerät an und gab eine Ruhebank in Auftrag. Vorsitzende Mariele Kuchenreuther,, die eingangs aller verstorbenen Mitglieder gedacht hatte, berichtete von Veranstaltungen auf Bezirksebene, dem Besuch im Seniorenheim in Erbendorf und zu runden Geburtstagen bei Mitgliedern. Außerdem beschenkte sie zwei frisch gebackene Omas mit kleinen, handgestrickten Söckchen für die Enkel. Kuchenreuther erzählte vom Johannisthaler Frühstück mit Meditation in der neuen Kapelle statt.

Für das kommende Jahr lud die Vorsitzende zum Basteln von Palm-Symbolen ein und bat dazu um Materialspenden. Außerdem werden die Frauen einen Kreuzweg gestalten, die Muttertagsfeier halten und an den Fronleichnamsprozessionen in Pullenreuth und Trevesen teilnehmen. Auch Gaumenfreuden wird es unter Anleitung von Roswitha Scheidler wieder geben, die traditionellen Kräuterbüschel werden gebunden.Herzlich dankte die Vorsitzende allen Unterstützern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Trevesen (212)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.