Trauer um Erna Bauer
Verstorben

Kaltenbrunn. (bk) "Die Mutter hergeben zu müssen, das tut sehr weh. Zugleich haben Sie als Angehörige aber doch sehen müssen, dass jeder weitere Tag einen weiteren Tag Leiden bedeutet. Auch wenn es schmerzt, für die Verstorbene war es Erlösung", betonte Pfarrer Irudayaraj Devadass beim Requiem für Erna Bauer, geborene Braun. Eine große Trauergemeinde gab ihr das letzte Geleit. Echte Liebe erweise sich darin, einzuwilligen in das Loslassen, sagte Devadass. Erna Bauer freute sich immer über Besuche und seit mehr als einem Jahr über die Krankenkommunion, die ihr innere Stärkung gab. "Sie hat in der österlichen Hoffnung auf die Auferstehung gelebt."
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.