Trauer um Rudolf Stohr
Verstorben

Rudolf Stohr. Bild: rgr
Grafenwöhr. (rgr) Im Friseurhandwerk ist er aufgegangen. Neben seinem Friseurgeschäft in der Rosenhofer Straße kümmerte sich Rudolf Stohr besonders um die Lehrlingsausbildung. Er war außerdem im Meisterprüfungsausschuss und 21 Jahre Obermeister der Friseurinnung Nordoberpfalz. Seinen Goldenen Meisterbrief erhielt das jahrelange Vorstandsmitglied der Friseurinnung vor 15 Jahren. Am Montag starb der Grafenwöhrer im Alter von 79 Jahren.

Engagement zeigte Stohr auch in Grafenwöhr. Von 1978 bis 1984 war er im Stadtrat tätig. Sein Hobby war der Schützensport, den er bei der Königlich-privilegierten Feuerschützengesellschaft "Hubertus 1888" ausübte. 1978 errang er die Königswürde.

Während seiner 52-jährigen Mitgliedschaft arbeitete er 27 Jahre im Gesellschaftsausschuss. Auch die Feuerwehr Grafenwöhr unterstützte er 36 Jahre als förderndes Mitglied. Um Rudolf Stohr trauern seine Kinder Michaela und Andreas mit ihren Familien. Die Aussegnung findet am Freitag um 18 Uhr und der Trauergottesdienst mit Beerdigung am Samstag um 10 Uhr in der Friedenskirche statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.