Treffsicher zum Scheiben-Triple

Das zweite Bild zeigt die Jahresvereinsmeister und Frank Gredler der für 25 Jahre geehrt wurde.

Drei Titel auf einmal? Das kennen die meisten eigentlich nur von den Bayern. Doch auch die Schützen können das. Besser gesagt Sebastian Grünthaler, der beim Weihnachtsschießen abräumte.

(ker) Die Schützen vom Bruderbund Niederricht-Fromberg feierten mit dem Weihnachtsschießen ihren Jahresabschluss. Das Vereinslokal war voll besetzt, insgesamt 71 Schützen begrüßte Schützenmeister Werner Grünthaler an den Ständen, wo dieses Jahr wieder auf Glaskugeln am Christbaum geschossen wurde. Jeder Teilnehmer durfte einen Preis mit nach Hause nehmen.

Vor der Preisverleihung des Weihnachtsschießens ehrten Schießleiter Robert Schmidt sowie die Jugendleiter Eric Pilhofer und Markus Huber die Vereinsmeister. Der beste Schütze im Verein und Sieger in der Schützenklasse ist mit einem Schnitt von 383 Ringen Eric Pilhofer, Markus Huber folgte mit 370 Ringen vor Daniel Eckert (359,3 Ringe). Manfred Pirner gewann die Seniorenklasse aufgelegt mit 362,3 Ringen, Zweiter wurde Werner Zimmer mit 360,3 Ringen, Dritter Konrad Pilhofer mit 327.

Neumüller vorne

Die Altersklasse beherrschte Richard Neumüller mit 375,3 Ringen, ihm folgten Robert Schmidt mit 345,6 Ringen und Erwin Kolb mit 325 Ringen. Der Beste beim Bruderbund mit der Luftpistole ist Bernd Übler: Mit 341,6 Ringen verwies er Eric Pilhofer (335) und Markus Huber (327,6) auf die Plätze. Das beste Jahresblattl schoss mit einem 9,9-Teiler Manfred Pirner.

Alle Scheiben gewonnen

Bei der Jugend gewann Eva-Marie Kolb mit einem Schnitt von 361,2 Ringen vor Johannes Kolb, der es auf 360,4 Ringe brachte, genauso dicht darauf folgte Sebastian Grünthaler mit 359 Ringen. Auf den weiteren Plätzen folgten Lukas Jandl (315 Ringe), Maximilian Herold (292,4 Ringe) und Florian Jandl 267 Ringe).

Theresa Grünthaler schoss bei den Schülern einen Schnitt von 167,6 Ringen, Tobias Herold schaffte mit dem Lasergewehr 59 Ringe. Das beste Jahresblattl in der Jugend schoss Johannes Kolb mit einem 12,7-Teiler.

Sebastian Grünthaler zeigte, das man auch beim Bruderbund das Triple schaffen kann: Mit einem 16,2- Teiler gewann er die von Sylvia Arnold gestiftete Weihnachtscheibe vor Erwin Kolb, der einen 45,2-Teiler vorlegte, und Hermann Lederer (62,9- Teiler). Auch die von Hermann Lederer gestiftete Nikolausscheibe sicherte sich Sebastian Grünthaler mit einem 26,1-Teiler. Zweiter wurde Manfred Pirner mit einem 58,2-Teiler vor Helmut Sperber (69,4-Teiler).

Noch immer erfolgshungrig machte Sebastian Grünthaler bei der von Gerhard Kellner gestifteten Jugendscheibe mit einem 17,3-Teiler das Triple perfekt und holte alle Scheiben beim Weihnachtsschießen. Zweiter auf der Jugendscheibe wurde Lukas Jandl mit einem 67,1-Teiler vor Eva-Marie Kolb (120-Teiler).

Nachträgliche Ehrung

Auf Meister zeigte Eric Pilhofer mit 98,8 Ringen sein Können, es folgten Richard Neumüller mit 97,4 und Sylvia Arnold mit 96,1 Ringen. Ein gutes Blattl bei Meister/Glück schaffte Richard Neumüller mit einem 29,3-Teiler, Werner Luber aus Bernricht hatte einen 42,2- und Markus Huber einen 64,7-Teiler. Den ersten Preis beim Glaskugelschießen hatte Johann Sperber aus Kleinfalz. Bei der Veranstaltung wurde nachträglich Frank Gredler für 25 Jahre Treue zum Bruderbund geehrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fromberg (128)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.