Trendwende in Wurz - Kicker wollen A-Klasse halten
Laufen statt Tennis

Mit der Laufgruppe hat der Sportverein eine neue Abteilung, dagegen ist der Tennissport fast zum Erliegen gekommen. Dies ist die Bilanz der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schedl. Vorsitzender Rainer Schulze erwähnte im Jahresbericht die umfangreichen Pflegemaßnahmen am Sportgelände, die Vertikutierung des A-Platzes, die Erneuerung der Bandenwerbung und Renovierungsarbeiten im Sportheim. Auch beim "O'Schnitt" mischten die Sportler mit.

Fisch- und Schlachtschüsselessen sowie das Sommerfest rundeten das Programm ab. Ein Höhepunkt war der Besuch des Ex-Nationalspielers Jimmy Hartwig beim Commerzbank-Pott. Derzeit hat der Verein 302 Mitglieder.

Nach dem positiven Finanzbericht von Kassier Heinz Siebert sah Fußballabteilungsleiter Stefan Fütterer die baldige Sicherung des Klassenerhalts der ersten Mannschaft in der A-Klasse als vordringlich an. Derzeit belegt das Team den 12. Tabellenplatz. Im Bericht der Jugendabteilung erwähnte Steffi Hauer die Meisterschaft der D-Junioren als großen Erfolg. Weiter ist noch ein E-Junioren-Team im Spielbetrieb.

In der Fränkischen Schweiz und in Thüringen war die Wandergruppe unterwegs, und auch die Nordic-Walker sind sehr aktiv, so Reinhold Rupprecht. Gut entwickelt hat sich nach den Worten von Stefan Gleißner die Laufgruppe. Neueinsteiger sind jederzeit willkommen. Zwei Tagesfahrten nach Österreich unternahm die Skiabteilung.

Tom Kreuzer gab im weiteren Verlauf einen Überblick über die Aktivitäten in der "O'Schnitt"-Halle, an der der SV mit 50 Prozent beteiligt ist. Mit einem Geschenk dankte zweiter Vorsitzender Andreas Fütterer Lena Schulze für die Erstellung des Stickeralbums und für die Bewerbung für den Commerzbank-Pott. Zum Schluss lobte Bürgermeister Rudolf Schopper den Verein für die Jugendarbeit und dankte für die vorzügliche Pflege der Sportanlagen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wurz (794)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.