Treue Bläser geben Neueinsteigern ein gutes Beispiel - Erwin Blendinger bildet seit 50 Jahren ...
Stützen und Säulen im Posaunenchor

Georg Blendinger (links) wurde für 50 Jahre als Ausbilder der Jungbläser im Posaunenchor von Kurt Lehnerer (Mitte) und Bettina Blendinger-Schröck (rechts) geehrt. Er erhielt eine Urkunde und ein Geschenk.
"Es ist ein großes Geschenk für die Gemeinde, einen so guten und bunt gemischten Posaunenchor zu haben", bescheinigte Bezirksposaunenchorleiter Kurt Lehnerer an Kantate, dem Sonntag der Kirchenmusik.

Der Posaunenchor füllte den Altarraum mit vielen Bläsern nicht nur optisch, sondern vor allem akustisch. Er begeisterte mit sehr verschiedenen, meist modernen Stücken. Erstmals waren die vier Jungbläser Nico Luber, Ronja Fischer, Simon Schröck und Anna-Maria Trautmann mit im Einsatz. Sie stiegen nach ihrer Ausbildung neu in den Chor ein.

Vier Bläser wurden für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt: Walter Neuberger, Bernhard Pirner, Kurt Pirner und Andreas Hering. "Ihr seid zu Stützen und Säulen im Posaunenchor geworden", stellte Kurt Lehnerer fest. Er überreichte den Jubilaren Urkunden des Bayerischen Posaunenchorverbands und steckte ihnen Ehrennadeln an.

Eine besondere Auszeichnung gab es für Georg Blendinger. Seit 50 Jahren bildet er die Jungbläser aus. Sein erster Schüler war Siegfried Knahn, der Leiter des Kirchenchors. Er ist der Posaune treu geblieben, wechselte aber nach seiner Heirat zum Eschenfeldener Chor. "Es gibt fast niemand im Chor", betonte Lehnerer, "der nicht von Georg Blendinger ausgebildet wurde." Blendinger leitete jahrzehntelang den Posaunenchor und sorgte auch für eine Nachfolgerin. Tochter Bettina tritt in seine Fußstapfen. Ihre vier Kinder sind alle bereits aktive Mitglieder des Chors.

Auch der stimmgewaltige Kirchenchor unter der Leitung von Siegfried Knahn gestaltete den Gottesdienst musikalisch mit, den Pfarrer Konrad Schornbaum leitete.
Weitere Beiträge zu den Themen: Königstein (2039)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.