Trio für besondere Anlässe

Feuerwehrvorsitzender und Bürgermeister Anton Kappl begrüßt Manuel Bodensteiner als neuen Beisitzer im Führungsteam und dankt Peter Schwabl, Albert Kellner und Helmut Kellner (von rechts), die als Dreigestirn die Festleitung für das 125-jährige Jubiläum übernehmen. Bild: fz

Ein schlagkräftiges Dreigestirn wird es richten. Bürgermeister Anton Kappl fällt ein Stein vom Herzen. Den Vorsitzenden der Feuerwehr Lerau entlastet beim 125-jährigen Jubiläum eine dreiköpfige Festleitung.

Rekordbesuch bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Lerau: Von den 114 Mitgliedern waren 45 im Gasthaus Kappl. Unter ihnen Anton Kappl in drei Funktionen. Als Vereinswirt, Vorsitzender und Bürgermeister. Er wertete den guten Besuch dahingehend, dass wohl jeder dabei sein will, wenn das 125-jährige Jubiläum gefeiert wird.

Er dankte den Mitgliedern für das Verständnis, dass er dieses Jubiläum als Festleiter nicht durchziehen könne, denn sonst müsste er sein Amt als Bürgermeister vernachlässigen. Dies aber komme nie und nimmer in Frage. Da sei er den Bürgern der Marktgemeinde verpflichtet.

Eine Nummer zu groß

Die Lösung war nicht einfach, denn nicht jeder wollte gleich in die Fußstapfen von Kappl steigen. Es gibt nun keinen Festleiter, sondern gleich drei. Das sind der zweite Vorsitzende Peter Schwabl, Kommandant Helmut Kellner und dessen Stellvertreter Albert Krapf.

Zu denen gesellt sich ein Festausschuss, der sich aus der weiteren Führungsriege sowie aus den dazu gewählten Mitgliedern Thomas Bodensteiner, Thomas Zitzmann, Josef Bernhard, Markus Woppmann, Peter Hölzl, Gerhard Kellner, Hermann Strigl, Johannes Rupprecht, Michael Kellner und Ehrenvorsitzendem Josef Federl zusammensetzt. Diese Personalien segnete die Versammlung einstimmig ab. Im Jahresbericht ging der Vorsitzende auf ein an Veranstaltungen reiches Jahr ein.

Schade ist, dass der Faschingsball der Feuerwehren auch heuer ins Wasser fällt. Hier arbeitet man an einem neuen Konzept. Dass das Mitwirken beim Streuobsttag in der Mosterei Bernhard ein warmer Regen für die Kasse ist, wurde dem Kassenbericht von Monika Schuller entnommen. Bei 1400 Euro Spenden blieb trotz Investitionen in die Ausrüstung 2014 ein Plus von 4300 Euro.

Eine Nachwahl stand weiter auf der Tagesordnung. Josef Zitzmann, der über 40 Jahre im Vorstand war, schied auf eigenen Wunsch aus. Für ihn wurde Manuel Bodensteiner als Besitzer gewählt. Auf die Kernaufgabe der Feuerwehr, den aktiven Dienst, ging Kommandant Kellner ein. Ihm stehen 51 Aktive, darunter dreizehn Frauen, zur Verfügung. 40 Aktive waren bei neun Einsätzen gefordert. Diese gliedern sich in die Beseitigung einer Ölspur auf der Straße, in einen Pkw-Brand, eine Verkehrssicherung bei einem Unfall sowie sechs Parkplatzeinweisungen bei den Jubiläen in Wittschau und Woppenrieth.

Neue Atemschutzträger

Mit Veronika Rupprecht und Thomas Bodensteiner hat man zwei neue Atemschutzträger, die die Feuerwehr Leuchtenberg unterstützen können. Drei Gruppen absolvierten die Leistungsprüfungen. Kellner erstellte auch eine Handy-Alarmierungsliste. 2015 läuft eine neue Truppmann-Ausbildung an, es stehen Leistungsprüfungen auf dem Programm. Für die Maschinisten-Ausbildung hat zwei Plätze zugestanden bekommen, informierte Kellner. Jugendwarte einer überaus aktiven Jugendfeuerwehr mit 18 Jugendlichen - vier männlichen und 14 weiblichen Anwärtern - sind Veronika Rupprecht, Ramona Knorr und Ernst Lindner. Rupprecht teilte mit, dass vier Jugendliche an die aktive Wehr abgegeben wurden und man drei Neuaufnahmen hat. Sie berichtete weiter von der Jugendflamme, der Bayerischen Jugendspange, dem Wissenstest und einem Leistungsabzeichen in Bronze. Die Jugend hatte auch die Kränze für den Maibaum gebunden und die Kinderbetreuung beim Kindergartenjubiläum übernommen.

Für Kreisbrandmeister Martin Weig waren die Berichte wieder ein Indiz, dass die Feuerwehr Lerau eine seiner aktivsten mit hervorragender Ausbildung und Jugendarbeit ist. Weig sprach auch die neue modulare Truppmann-Ausbildung an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wieselrieth (50)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.