"Trio Rubato" spielt in der Kaffee-Rösterei
Klezmer-Klänge

Wernberg-Köblitz. "Ich hob dich tsufil lib": Mit Klezmer-Klängen lädt das Kulturforum zu einem außergewöhnlichen Konzertabend ein. Am Samstag, 16. Mai, um 19 Uhr gastiert das "Trio Rubato" im historischen Stallgewölbe der Kaffee-Rösterei Leo Bäumler in Oberköblitz.

Das "Trio Rubato", bestehend aus Wolfgang Gölkel (Gitarre), Leonidas Kalavrouziotis (Kontrabass und Jazzgitarre) und Ullrich Reuter (Klarinette und Gesang), zeigt spielerisch und genüsslich, wie viel Freude, Witz und Intensität in der jiddischen Musik stecken - trotz aller Melancholie, die dieser Musik innewohnt.

Die Klezmorim aus Altdorf bei Nürnberg widmen sich dabei dem unerschöpflichen Thema "Liebe", die in der stark traditionell und religiös geprägten Kultur der osteuropäischen Schtetlech vor dem Holocaust immer wieder unerfüllt bleiben muss: Hoffnung, Liebe, Glück, aber auch Eifersucht, Schmerz und Kummer sind da zu hören. "Uha, iche libe dir" oder "Ich hob dich tsufil lib" - die ganze Bandbreite gelingender und gestörter Liebe spiegelt sich in den auf Jiddisch gesungenen Liedern.

Dazwischen gibt es instrumentale Klezmermusik - mal sanft und melancholisch, mal fröhlich und mitreißend. Auf einem jazzig inspirierten Klang- und Rhythmusteppich, den Kontrabass und Gitarre weben, entfaltet sich die Klarinette in allen Lagen und Emotionen.

Der Eintritt kostet zehn Euro. Vorbestellungen werden unter der Telefonnummer 0170/5848274 entgegen genommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.