Trompete, Klarinette oder Schlagzeug

Umfangreiche Arbeit geht einem Konzert voraus. Das Programm, die Auswahl der Stücke wird Wochen vorher festgelegt. Dann folgen Proben: neben den normalen wöchentlichen Treffen gibt es Registerproben, das heißt die verschiedenen Instrumentalisten treffen sich zusätzlich zum Üben ihrer Parts und vor dem Konzert steht noch ein Probe-Wochenende an. Viel Aufwand also, der sich gelohnt hat. Rund 30 Musiker aller Altersgruppen - von Siegfried Gleißner mit 63 Jahren bis zum zwölfjährigen Nachwuchs-Drummer Julian Reischl - vom Dirigenten Robert Schricker bis zu seinem Stellvertreter Adolf Giehl haben den guten Ruf der Blaskapelle weiter gefestigt. Um diese Qualität auch künftig zu gewährleisten, werden ständig junge Leute ausgebildet. Wer Lust hat, Trompete, Tenorhorn, Klarinette oder Schlagzeug zu lernen, soll sich bei Stephanie Trisl (Telefon 09636/9239671) oder Robert Schricker (09681/2494) melden. (wrt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.