Tropische Temperaturen drücken bei Weißbierfest auf die Stimmung

Tropische Temperaturen drücken bei Weißbierfest auf die Stimmung (jr) Die große Hitze war schuld, dass am Samstag beim 9. Weißbierfest der Feuerwehr Großensterz zunächst nur mäßig Stimmung aufkam. Erst als die Temperaturen im Laufe des Abends etwas fielen, strömten die Besucher nach Kleinsterz und der Stimmungspegel bewegte sich nach oben. Besonders begehrt waren Plätze im Freien. Auf der Bühne standen "Die Rockzipfl", die mit Party-Musik überzeugten, darunter viele Ballermann-Hits. Eröffnet worden war
Die große Hitze war schuld, dass am Samstag beim 9. Weißbierfest der Feuerwehr Großensterz zunächst nur mäßig Stimmung aufkam. Erst als die Temperaturen im Laufe des Abends etwas fielen, strömten die Besucher nach Kleinsterz und der Stimmungspegel bewegte sich nach oben. Besonders begehrt waren Plätze im Freien. Auf der Bühne standen "Die Rockzipfl", die mit Party-Musik überzeugten, darunter viele Ballermann-Hits. Eröffnet worden war das Fest mit dem Anzapfen des in einer Vollmondnacht eingebrauten Weißbiers. 2. Bürgermeister Stefan Grillmeier brachte den würzigen Gerstensaft mit drei Schlägen zum Fließen. Mit dabei waren die Chefs der Brauerei Hösl, Michael Hösl und Jens Tschinkl, sowie "Miss Weißbier-Resi" Larissa. Gefordert war angesichts der Hitze vor allem das Team der Helfer. Feuerwehr-Vorsitzender Johannes Meierhöfer zeigte sich letztlich zufrieden, auch wenn die tropischen Temperaturen einen großen Erfolg wie in den Vorjahren verhindert haben. Bild: jr
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.