Trotz des trockenen Sommers gute Obst-Bilanz
Klein zwar, aber oho

Die Apfel-Ernte im Landkreis ist gar nicht mal so schlecht heuer. Wer mehr über seine Früchte erfahren will, kann dies am Samstag bei der Obstbörse in Waldsassen. Archivbild: Grüner
Tirschenreuth.(lli) Trotz der langen Trockenheit: Die Obst-Bilanz für dieses Jahr kann sich sehen lassen. "Wir hatten einen schönen Start in die Saison", erzählt der Kreisfachberater für Gartenbau, Harald Schlöger.

"Der Blütenbesatz der Bäume und der Bienenflug im Frühjahr waren sehr gut. Auch das Ausbleiben der Eisheiligen führte dazu, dass die Bäume reich mit jungen Früchten besetzt waren." Während der Trockenphase im Sommer kam es vermehrt zu Fruchtfall und Schädlingsbefall, positiv jedoch war, dass es durch die Hitze kaum Pilzkrankheiten gab.

"Zusammenfassend lässt sich sagen, dass nach einem sehr guten Start einige Probleme wegen der extremen Wärme auftraten. Pflanzen in Böden, die das Wasser nicht speichern konnten, hatten es besonders schwer." Trotzdem haben sich die Früchte in den vergangenen Wochen noch gut entwickelt: "Viele erhielten erst vor kurzem ihre schöne Färbung." Die Früchte sind zwar dieses Jahr etwas kleiner, dafür - dank der intensiven Sonneneinstrahlung im Sommer - aber an wertvollen Inhaltsstoffen reicher.

Wer mehr über Äpfel, Birnen und Co. erfahren und sein eigenes Obst bestimmen lassen will, der ist auf der Obstbörse am Samstag in der Waldsassener Umweltstation genau richtig. Von 11 Uhr bis 18 Uhr werden verschiedenste Obstsorten ausgestellt. Vor Ort sind zudem Pomologen, die mitgebrachtes Obst gern bestimmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.