TSC-Aktive überzeugen

Florian Sammüller vom Tirschenreuther Schwimm-Club untermauerte in Neumarkt seinen Status als Langstrecken-Spezialist. Er sicherte sich bei den Bezirksmeisterschaften einen kompletten Medaillensatz. Bild: Gebert

Die Tirschenreuther Schwimmer bleiben in der Erfolgsspur. Auch bei den letzten Oberpfalzmeisterschaften des Jahres überzeugte der TSC und eroberte in sieben der zehn Entscheidungen im Gesamtklassement einen Platz auf dem Siegerpodest.

Tirschenreuth. (rbg) Florian Sammüller sowie Lukas und Kathrin Bachmeier zählen zur absoluten Spitze in der Oberpfalz. In den einzelnen Altersklassen gingen je 15 erste und zweite sowie 6 dritte Plätze an das Team aus der Kreisstadt.

Kompletter Medaillensatz

Im Hallenbad von Neumarkt waren 114 Aktive aus acht Vereinen angetreten, um die Titelträger auf den langen Strecken zu ermitteln. Mit einem kompletten Medaillensatz - Gold über 400 m Freistil (4:21,37), Silber über 1500 m Freistil (17:54,74) und Bronze über 400 m Lagen (5:03,94) - untermauerte Florian Sammüller seinen Status als Langstrecken-Spezialist. Die Freistil-Medaillen bedeuteten in der Aktivenklasse zudem jeweils den Titelgewinn.

Vier Jahrgangstitel

Vier Jahrgangstitel in vier Rennen sicherte sich im Jahrgang 1998 Lukas Bachmeier. Die 2:38,42 über 200 m Brust bedeuteten zudem Bronze im Gesamtklassement. Seine weiteren Siegerzeiten: 4:34,89 und 18:37,10 über 400 und 1500 m Freistil sowie 2:46,02 über 200 m Schmettern. Im Jahrgang 1999 gewann Julia Walter die 200 m Brust in 3:03,48, holte Silber über 800 m Freistil sowie Bronze über je 400 m Freistil und Lagen. Die ein Jahr jüngere Carina Bönisch gewann die 400 m Freistil in 5:21,27 und sicherte sich über 200 m Schmettern, 400 m Lagen und 800 m Freistil jeweils Silber. Vier zweite Plätze (400 und 1500 m Freistil, 200 m Schmettern, 400 m Lagen) verbuchte Patrick Walter im Jahrgang 2001. Der gleichaltrige Jan Plechschmidt gewann die 200 m Brust (3:13,31).

Mächtig ins Zeug legte sich auch das TSC-Mädchenquartett im Jahrgang 2002: Kathrin Bachmeier gewann die 400 m Freistil in starken 4:51,69, was im Damen-Gesamtklassement Platz drei bedeutete. Zudem schlug sie in ihrer Altersklasse über 200 m Schmettern, 400 m Lagen und 800 m Freistil als Zweite an.

Viktoria Bogner beendete die 200 m Brust als Zweite und die 400 m Freistil als Dritte und auch Lena Rath, Annika Brech und die ein Jahr jüngere Leonie Reif näherten sich den Medaillenrängen. Der ebenfalls 13-jährige Kilian Züllich holte Silber über 200 m Brust und Bronze über 400 m Lagen, während im Jahrgang 2004 Johannes Jähring nicht zu schlagen war: In 6:31,45 (400 m Lagen),3:13,58 (200 m Brust) sowie 5:50,86 und 23:04,87 über 400 und 1500 m Freistil sicherte er sich vier Jahrgangstitel. Im Jahrgang 2005 gewann Fynn Legat die 200 m Brust in 3:46,20 und Marlene Züllich schloss die 200 m Brust als Zweitplatzierte ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.