TSF-W

Das Tragkraftspritzenfahrzeug, kurz TSF-W, ist DIN-genormt. Es stellt die Grundausstattung zur sofortigen Brandbekämpfung bereit und ermöglicht zusätzlich einen Schnellangriff mit Wasser. Zur Ausstattung des Friedersreuther Modells gehört ein 600 Liter Wassertank und ein TS-8-Spritze. Die im Heck platzierte Tragkraftspritze ist mit dem Löschwasserbehälter verbunden, so dass ein schneller Zugriff aufs Löschwasser möglich ist.

Angetrieben wird das MAN-Fahrzeug von einem 180-PS-Motor. Das Auto wiegt exakt 7,49 Tonnen. Um das Auto zu fahren, reicht also der Führerschein der alten Klasse 3, oder der neue Feuerwehrführerschein.

Das TSF-W der Friedersreuther bietet zudem vier Atemschutzgeräte. Die Wehr verfügt seit längerem über entsprechend ausgebildete Einsatzkräfte. Zur Ausstattung zählt unter anderem auch ein 6 Kilovoltampere Notstromaggregat und Beleuchtungseinrichtung. Platz bietet das Fahrzeug für sechs Friedersreuther Einsatzkräfte. (mng)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.