TSV gewinnt den Ü40-Cup vor SpVgg Moosbach
Püchersreuth siegt

Turnierleiter Ludwig Held, Organisator Rainer Klein, Dieter Zenger (TSV Püchersreuth), Manfred Wurzer (VfB Rothenstadt), Andre Langendorf (VfB Rothenstadt) und Wolfgang Wittmann (SpVgg Moosbach - von links) waren nach Beendigung des Ü40-Cups zufrieden. bild: hfz
Rothenstadt. Der VfB Rothenstadt richtete in diesem Jahr den Ü40-Cup des Teilkreises Weiden aus. Nachdem die SpVgg SV Weiden ihre Teilnahme absagen musste, wurde der Turnierplan für die verbleibenden sieben Mannschaften kurzfristig auf den Modus jeder gegen jeden umgestellt. Die Turnierleiter hatte Ludwig Held (Dürnsricht) über, der an diesem Tag Bezirksseniorenspielleiter Johann Dammer in Rothenstadt vertrat.

Gespielt wurde gleichzeitig auf zwei Kleinfeldplätzen, die Spielzeit betrug jeweils 15 Minuten. Die Partien wurden durchwegs fair geführt und Reklamationen blieben aus. Die drei Schiedsrichter hatten nur wenig Mühe mit der Spielführung.

Sportlich kam es im drittletzten Spiel zu einem echten Finale zwischen den punktgleichen Teams SpVgg Moosbach und TSV Püchersreuth. Am Ende war es der TSV, der nach einem knappen 2:1-Sieg den Titel gewann. Endstand: 1. TSV Püchersreuth 7:3 Tore, 12 Punkte; 2. SpVgg Moosbach 11/8:5; 3. VfB Rothenstadt 10/6:5, 4. SC Eschenbach 7/8:9; 5. TSV Flossenbürg 7/6:11; 6. TSV Waidhaus 5/66; 7. TSV Eslarn 4/4:6.

Den Siegern überreichte BFV-Turnierleiter Held einen Mannschaftssatz hochwertiger Markenduschtücher. Das zweit- und drittplatzierte Team wurde jeweils mit einem Spielball ausgezeichnet.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.