TSV Kirchenlaibach erkämpft 2:2 bei VfL Frohnlach II
Später Ausgleich

Peter Knappe erzielte kurz vor Spielende den Ausgleichstreffer für den TSV Kirchenlaibach. Bild: af
Frohnlach. Im letzten Pflichtspiel des Fußballjahres 2014 zeigten die Hausherren vom Start weg viel Spielwitz, doch am Ende mussten sie mit einem 2:2 zufrieden sein. Mit dem späten Ausgleichstor glückte den Gästen noch der verdiente Punktgewinn.

In der 2. Minute erreichte ein langer Pass von Knies den durchgelaufenen Rebhan, der den Führungstreffer einleitete. Der vom Bayernliga-Team ausgeliehene Peker musste nur noch zum 1:0 einschieben. Der 19-Jährige bereitete kurze Zeit später auch die zweite Gelegenheit der Frohnlacher vor, die Knie jedoch nicht verwerten konnte (8.). Im Gegenzug dann die Ausgleichschance für die Gäste, als Grüner aus etwa 16 Metern knapp am langen Eck vorbeischoss (9.).

Einen von Kapitän Alles erkämpften Ball nahm Peker auf, um gleich mehrere Widersacher gekonnt aussteigen zu lassen und im Nachschuss zum 2:0 zu vollenden (13.). Angetrieben vom früheren Frohnlacher Sommerer, gaben sich die Frankenpfälzer indes aber noch lange nicht geschlagen. Eine etwas zu kurze Abwehr der VfL-Defensive landete bei Baumgärtner, der bediente Hader und dieser nutzte die Möglichkeit zum Anschlusstreffer (19.).

Während erneut Grüner den Ausgleich auf dem Fuß hatte, aber VfL-Keeper Krug auf seinem Posten war (27.), verpasste Knie eine butterweiche Werner-Flanke am Fünfmeter-Eck lauernd nur um Haaresbreite (33.). Nachdem Torwart Krug den harmlosen Abschluss von Baumgärtner bereits sicher hatte, rempelte VfL-Abwehrchef Jakob den TSV-Akteur um. Schiedsrichter Hamper blieb so keine andere Wahl, als diese unüberlegte Tätlichkeit mit Rot zu ahnden.

In Unterzahl gelang es den Müller-Schützlingen dann nicht mehr, den Druck der ersten 45 Minuten aufrechtzuerhalten. In der Schlussphase erkämpfte sich Knappe das Spielgerät und ließ sich die Chance aus 16 Metern zum Ausgleichstreffer nicht entgehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.