TSV Kirchenlaibach:
Kirchenlaibach siegt 6:2 gegen Mistelbach

Veigl, Sebald (88. Pöllath), Olpen, Knappe, Sendelbeck, Deubzer, Hader (83. Hörath), Baumgärtner, Neuner (65. D. Kaufmann), Ferstl, Böhner,

TSV Mistelbach: Kolb, Langlois (58. Sippl), D. Weber, M. Heißenstein (69. D. Heißenstein), Herrmann, Fiedler, Ganster, Mader, M. Weber, Hagen, Ludwig (46. Ansari)

Tore: 1:0 (4.) Deubzer, 1:1 (13./Eigentor) Böhner, 2:1 (19.) Hader, 3:1 (66.) Böhner, 4:1 (71.) Böhner, 4:2 (75.) D. Heißenstein, 5:2 (80.) Hader, 6:2 (85.) Böhner - SR: Christian Stapf (Breitengüßbach) - Zuschauer: 150

(lai) Am Schluss dann doch etwas unter Wert geschlagen mussten die Spieler des TSV Mistelbach den Heimweg antreten. Der TSV Kirchenlaibach siegte mit 6:2, aber lange begegneten sich die Mannschaften auf Augenhöhe. Noch in der Abtastphase fiel der Führungstreffer durch Deubzer, der allerdings bereits neun Minuten später durch ein unglückliches Eigentor von Böhner egalisiert wurde. Doch der TSV konnte schnell zurückschlagen: Einen Fernschuss von Olpen wehrte Torwart Kolb nach vorne ab, wo Hader lauerte und von der Strafraumgrenze zur Führung einschoss.

Nach gut einer Stunde begann dann der Torreigen. Zuerst machte Böhner seinen Fauxpas wett und erhöhte fünf Minuten später mit einem direkt verwandelten Freistoß auf 4:1. Doch Mistelbach steckte noch nicht auf: Daniel Heißenstein traf zum 4:2. Haders zweiter Treffer, bei dem er aus spitzem Winkel den Mistelbacher Torhüter überwand, bedeutete den Fangschuss. Das 6:2 kurz danach durch den in der zweiten Halbzeit überragenden Böhner hatte nur noch statistischen Wert.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.