TSV Kirchenlaibach:
Kirchenlaibach verliert 0:2

Veigl, Sebald, Olpen, Knappe, Sendelbeck, Deubzer (79. Nitschke), Baumgärtner, Ferstl, Hörath, Böhner, Bauernfeind (46. Neuner)

TSV Neudrossenfeld II: Obwandner, Brand, Opfermann, Bäßler, Dippold, Roß (56. Maiser), Diwersi (79. Herath), Burger, Engelhardt, Bargenda, Mager (62. Dünkel)

Tore: 0:1 (3.) Engelhardt, 0:2 (79.) Brand - SR: Felix Hoffmann (Pfarrweisach) - Zuschauer: 130 - Gelb-Rot: (85.) Knappe (Kirchenlaibach)

(lai) Beim TSV Kirchenlaibach ist Ernüchterung eingekehrt. Die 0:2-Niederlage gegen die spielerisch überzeugende Neudrossenfelder Reserve war letztlich selbst verschuldet. Gleich zu Beginn der Abtastphase erlaubte sich die TSV-Hintermannschaft einen sorglosen Augenblick und ermöglichte dem Gegner das überraschende Führungstor durch Engelhardt, der nur noch abzustauben brauchte. Vergeblich suchte Kirchenlaibach in der Folgezeit nach einem Rezept, die dicht gestaffelte Abwehr der Gäste zu überwinden. Immer wieder die Bälle aus dem Halbfeld in die Spitze zu schlagen, war zu wenig. Die einzigen echten Torchancen in der ersten Halbzeit hatte Deubzer, er scheiterte aber zweimal an Torwart Obwandner (23., 44.).

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Neudrossenfeld konzentrierte sich auf die Abwehrarbeit, der TSV baute zwar mehr Druck auf, rannte sich jedoch immer wieder fest. Die ohnehin nicht üppigen Torgelegenheiten wurden hektisch vergeben. In der 71. Minute schaffte es Sendelbeck, nach einer schönen Hereingabe von Ferstl, den Ball aus kürzester Distanz neben das Tor zu setzen. Zehn Minuten vor Spielende stellte Brand nach einem leichtfertigen Ballverlust der Heimmannschaft den Endstand her. Insgesamt geht der Gästesieg in Ordnung.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.