TSV Kirchenlaibach verliert gegen Aufsteiger Redwitz das Heimspiel mit 1:2
Ein erneute Niederlage

TSV Kirchenlaibach: Obwandner, Olpen, Baumgärtner, Knappe, Grüner, Opfermann, Sendelbeck, Höreth (46. H. Sommerer), Hader (82. Kaufmann), Eigler (76. J. Sommerer), Küfner

1. FC Redwitz: Jauch, Hellmuth, Daumann (81. Pfadenhauer), Schuberth, Koch (90+1 Beier), Fischer (76. Lulei), C. Goller, Dietz, S. Dinkel, Dalke, Mex

Tore: 1:0 (1.) Hader, 1:1 (27.) Koch, 1:2 (77.) Dalke - SR: Torsten Wenzlik (Velden) - Zuschauer: 140 - Gelb-Rot: (91.) Dalke (Redwitz)

(lai) Der Erfolg blieb wieder aus. Der TSV Kirchenlaibach verlor auch gegen Aufsteiger 1. FC Redwitz mit 1:2. Dabei fing alles so gut an. Noch keine Minute war gespielt, da kam Hader nach einem Abwehrpatzer frei vor dem Tor zum Schuss und verwandelte unhaltbar. Doch die Gäste zeigten sich keineswegs beeindruckt. Mit geschickten Ballstafetten tauchten sie ein ums andere Mal im Kirchenlaibacher Strafraum auf. Doch die aufmerksame Abwehr ließ zunächst kaum Chancen zu. Am gefährlichsten war Redwitz nach Standards. So war es nur folgerichtig, dass dem Ausgleich ein Freistoß vorausging: Dalke trat den Ball aus etwa 28 Metern vors Tor, wo die heimische Abwehr nicht richtig zu klären vermochte. Eher zufällig bekam Koch die Kugel und köpfte aus kurzer Entfernung über den chancenlosen Torwart Obwandner hinweg.

Die Kaufmann-Truppe kämpfte auch in der zweiten Halbzeit vorbildlich. Aber durch das viel zu ungenaue Spiel erarbeitete sich Redwitz eine optische Überlegenheit. Fischer hatte nach einer Stunde die Gelegenheit, seine Farben in Führung zu bringen, doch aus aussichtsreicher Position setzte er den Ball über das Tor. Praktisch im Gegenzug vergab Sendelbeck eine der letzten Chancen des TSV in diesem Spiel.

Unmittelbar nach der Einwechslung von J. Sommerer nutzten die Gäste die Unsortiertheit der TSV-Hintermannschaft zum Siegtreffer. Gegen den verdeckten Schuss von Dalke war Obwandner machtlos. Nur noch einmal hatte danach Kirchenlaibach die Möglichkeit zum Ausgleich. Doch der Schuss des ebenfalls eingewechselten H. Sommerer wurde von Jauch pariert (89.).
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.