TSV scheitert beim 0:3 gegen den VfL Frohnlach II an der miserablen Chancenverwertung
Kirchenlaibach zurück in die Bezirksliga

Die Spieler des TSV Kirchenlaibach sitzen nach der 0:3-Niederlage gegen den VfL Frohnlach II enttäuscht auf dem Rasen. Nach zwei Jahren ist das Abenteuer Landesliga beendet. Bild: Wolfgang Hübner
Kirchenlaibach. (lai) Nach zwei Jahren heißt es für den TSV Kirchenlaibach erst einmal wieder Abschied nehmen von der Landesliga. Mit 0:3 unterlag man im Relegationsrückspiel dem zweiten Anzug des VfL Frohnlach, der bereits das Hinspiel mit 2:1 für sich entschieden hatte.

Im Ergebnis spiegelt sich allerdings nicht wider, was auf dem Spielfeld passiert ist. Der TSV war mindestens gleichwertig. Doch wer keine Tore schießt, kann kein Spiel gewinnen. Erneut brach die eklatante Abschlussschwäche der wiederum beeindruckend kämpfenden Truppe das Genick.

Nach vorsichtigem Beginn nahm der TSV allmählich das Heft in die Hand. Kaum fünf Minuten waren gespielt, da wurde es gefährlich für Frohnlach. Doch Kaufmann und Opfermann, die im Zusammenspiel von links in den Strafraum eingedrungen waren, kamen nicht zum Abschluss. Zwei Minuten später entschärfte Torwart Werner-Hentrich in Zusammenarbeit mit der Querlatte einen Freistoß des auffälligen Pöche.

Derselbe Spieler sorgte noch vor der Pause für die unerwartete Gästeführung. Wieder war es ein Freistoß, punktgenau in den Fünfmeterraum gezirkelt, wo sich Torwart Werner-Hentrich und Verteidiger Knappe gegenseitig irritierten.

Im zweiten Abschnitt blieb es lange bei der optischen Überlegenheit der Hausherren. Den Gesichtern sah man an, dass die Mannschaft noch an ihre Chance glaubte. Einsatzwille, Kampfgeist, mannschaftliche Geschlossenheit - daran mangelte es sicher nicht. Bis zum spielentscheidenden 0:2 gab es Chancen auf beiden Seiten, danach ließen die "Laibicher" verständlicherweise die Köpfe hängen. Das 0:3 durch Alles zwei Minuten nach dem Treffer von Knie war bereits bedeutungslos. In der 84. Minute hätte der herausragende Pöche sogar beinahe noch einen draufgelegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.