TSV schnürt ein Energiepaket

Bei Bigi Heinemann standen vor allem Koordination und Beweglichkeit im Mittelpunkt der Trainingseinheiten. Sie setzte dazu auch Kleingeräte wie Stab oder kleine Hanteln mit ein. Bild: wee

Sport, Spaß und die neuesten Trends in Sachen Fitness - dieses Paket schnürte der TSV Detag unter dem Motto "Ein Tag für Dich". Und was dieser Tag alles bot . . .

Wernberg-Köblitz. (wee) Bereits zum siebten Mal veranstaltete die Abteilung Turnen des TSV Detag Wernberg diesen Workshop der besonderen Art in der Mehrzweckhalle der Mittelschule. Wie auch in den vergangenen Jahren, war das Interesse wieder sehr groß. Abteilungsleiterin Ursula Widder konnte schon am Morgen rund 50 Sportbegeisterte begrüßen und während des Tages kamen immer wieder weitere Teilnehmer hinzu.

Überwiegend Frauen

In der Mehrzweckhalle und in der kleinen Schulturnhalle liefen parallel jeweils verschiedene Kurse und das Interesse war teilweise so groß, dass die Halle schon etwas knapp wurde. Jeder konnte dabei mitmachen, überwiegend waren es aber Frauen, die sich gerne einen ganzen Tag lang sportlich aktiv betätigten. Auch viele Übungsleiter nutzten die Gelegenheit, sich Anregungen und Tipps - bis hin zur Gestaltung von ganzen Trainingseinheiten - von den fachkundigen Trainern Patrick Arnold, Biggi Heinemann und Uschi Brenner zu holen.

Uschi Brenner ist Aqua- und Präventionstrainerin. Sie bot Aquajogging und Aquapowertraining an. Beide Aquasportarten sind gelenkschonend. Während jedoch Ersteres eher die Ausdauer trainiert, liegt das Powertraining mit heißer Musik mehr im Aerobic-Bereich. Wer das Wasser liebt, ist also beim Aqua-Training immer richtig. Der ausgebildete Physiotherapeut Patrick Arnold wurde 2006 zum Star Instructor gewählt. In seinen Workshops machte er die Teilnehmer mit den neuesten Trends in Sachen Zumba, Video Clip oder Step vertraut. Da wurde eine Portion Kondition gefordert, aber alle hatten großen Spaß.

Mit Stab und Hantel

Biggi Heinemann ist B-lizensierter Aerobic-Instructor, bietet Wirbelsäulengymnastik und Flow Tonic an. Bei ihrer Gymnastik standen Koordination und Beweglichkeit im Vordergrund. Beim Workout mit Kleingeräten wie Stab oder Hantel, aber auch bei der Rückengymnastik, beim Hip Hop oder Balance Pads konnten sich die Teilnehmerinnen kräftig auspowern. Und natürlich gab es vor jeder Trainingseinheit ein kurzes "warm up" zum Aufwärmen der Muskulatur und am Ende ein gemeinsames "cool down", damit der Puls wieder auf Normal-Niveau herunterfährt.

In den Pausen sorgte die Abteilung Turnen des TSV Detag für die nötige Energie. Die Sportler erhielten Magnesium, Obst, Erfrischungen sowie Kaffee und Kuchen. Die Teilnehmer waren sich am Ende einig: "Es hat riesig Spaß gemacht."
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.