Tumulte auf der Alm

Der Berliner Jupp wird erst gerettet, dann auf der Alm abgeladen. Bild: dlu

Alles, was zu einem zünftig-deftigen Bauerntheater gehört, boten die Akteure zur Premiere auf. Der Saal tobte, kein Wunder bei den ganzen Verwicklungen des neuen Dreiakters der Kolping-Theatertruppe

Dieses Jahr präsentierte die Theatergruppe der Kolpingfamilie Neukirchen das Stück "Kaiserschmarrn und Eifersucht" von Ulla Kling. Regie führte Wolfgang Rattai. Die Premiere des Schwanks sorgte im Neukirchner Hof für ein ausverkauftes Haus. Vor einem detailreichen und wunderbar ausgearbeiteten Bühnenbild mit zweie Almhütten brillierten die Darsteller in ihren Rollen. "Wo man hinsieht, nichts als Jeechend!", klingt Wolfgang Rattai in der Figur des Berliner Bergwanderers Jupp in den Ohren der Zuhörer.

Dieser wird nach einer verunglückten Wanderung von beiden Bergwachtlern Bertl (Christian Geilersdörfer) und Lenz (Michael Rattai) auf der Alm "abgeladen". Nun ist er den Sennerinnen Burgl (Michaela Springs) und Nanni (Dorle Wiesmeth) ausgeliefert.

Von wegen sittsam

Beide pflegen einen rauen Ton und legen größten Wert auf ein sittsames Betragen. Ein alter Hut, möchte man meinen, doch spielen die beiden Damen ihre Figuren mit so viel Energie und Dynamik, dass man davon gar nicht genug bekommen kann. Als dann auch noch der Herzensbrecher von einst (Gerhard Frind) längst verdrängte Gefühle bei ihnen zum Kochen bringt, gerät ihre moralische Haltung vollends ins Wanken.

Auch die Urlauber Christel (Doris Ertl) und Rainer (Roman Palecki) lassen es entgegen der sittsamen Vorschriften gehörig krachen. Die typische Bauerntheater-Furie betritt in Gestalt von Jupps Ehefrau (Carola Helm) die Bühne. Entkräftet und zornig stürmt sie über die Bretter und lässt auf unterhaltsame Art und Weise Dampf ab. Die Gäste Hanni (Susanne Rattai) und ihr Freund Peter (Klaus Schuster), der durch eine anstrengende Bergtour stark angeschlagen ist, geraten in eine handfeste Beziehungskrise, bei der auch Lotte (Tina Langhans), die Nichte der Schwestern und Freundin von Bertl, stark mitmischt.

Zum Glück kehrt nach all den Eifersüchteleien die Vernunft auf der Alm ein, und es gibt zur Versöhnung Kaiserschmarrn. Zwischen den Akten unterhielten Carola Helm und Daniela Ludwig alias "Nackad sing i niad" die Gäste mit Musikbeiträgen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.