Turnhalle als Marktplatz

Groß waren sowohl das Angebot als auch die Nachfrage beim Baby- und Kinderbasar der Eltern-Kind-Gruppen der Katholischen Arbeitnehmerbewegung in der Schulturnhalle in Dürnsricht.

Der Frühling steht vor der Tür, und so manches Kind träumt davon, mit einem fahrbaren Untersatz die aufblühende Gegend zu erkunden. Eine Auswahl an Drei- und Fahrrädern bot die Lösung des Problems. Insgesamt lagen rund 2500 Teile bereit, vom Kinderwagen über Umstandsmode bis hin zu Kleidung, mit der sich die Kleinen im Frühjahr und im Sommer sehen lassen können.

Kaum ein Besucher ging bei der reichhaltigen Auswahl an fast neuwertiger Ware leer aus. Gabriele Scheuerer als Vorsitzende der Eltern-Kind-Gruppe und ihre Helferinnen wickelten den Basar professionell ab. Im Foyer der Turnhalle bot der Elternbeirat des Kindergartens Kaffee und Kuchen an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.