TuS Schnaittenbach II vor Meisterstück

In der Volleyball-Bezirksklasse Nord Frauen hat der Tabellendritte ASTV Kallmünz (29 Punkte) die Chance, den Zweitplatzierten TV Vohenstrauß (31) zu überholen und dem Spitzenreiter SGS Amberg (37) auf die Pelle zu rücken. Die Kallmünzerinnen spielen am Samstag, 28. Februar, ab 14 Uhr in der Schwandorfer Oberpfalzhalle gegen Gastgeber VC Schwandorf II und den SV Altenstadt.

Die Blicke der Volleyballfans richten sich in der Kreisliga Männer am Samstag nach Hirschau in die Schulturnhalle - dort kommt es zum Rückspiel des VC/TuS Hirschau gegen den TuS Schnaittenbach II, Dritter im Bunde ist der TSV Abensberg II.

Der unbesiegte Spitzenreiter Schnaittenbach will ab 14 Uhr auch diese beiden Begegnungen gewinnen und sich damit vor der letzten Runde zum Meister küren. Für die Hirschauer sind es die letzten Saisonpartien.

In der Kreisliga Frauen erwartet der ASV Schwend II am Samstag ab 14 Uhr in der Birglandhalle die SGS Amberg II und TB Weiden III und will seinen Heimvorteil nutzen.

Kreisklasse Nord Frauen:Samstag, 14 Uhr: FC Rieden - VC/TuS Hirschau - TV Vohenstrauß II (Mehrzweckhalle Rieden); SV TuS/DJK Grafenwöhr II - TuS Schnaittenbach II - ASV Schwend III (in Grafenwöhr); 15 Uhr: TSV Pleystein II - SGS Amberg III - SC Ettmannsdorf II (in Pleystein).

Jugend U 12 Kreis Nord: Sonntag, 1. März, 10 Uhr: SGS Amberg I, II und III weiblich, SGS Amberg männlich, SV Hahnbach I und II, TuS Schnaittenbach I und II, VG Sulzbach-Rosenberg, TB Weiden, TSV Kastl I und II (in der Luitpoldschulhalle in Amberg). (db)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.