TuS-Tischtennisherren verlieren Lokalderby gegen Ettmannsdorf mit 6:9
Pleite im Spitzenspiel

Die erste Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung des TuS Dachelhofen verspielte im letzten Vorrundenspiel die alleinige Tabellenführung. Im Lokalderby gegen die DJK Ettmannsdorf verlor das Team zu Hause mit 9:6. Alleiniger Tabellenführer sind dagegen die Herren II in der 1. Kreisliga: Mit 18:0 Punkten stehen sie an der Tabellenspitze.

Lokalderbys sind von besonderer Brisanz. So war es auch diesmal, als sich der TuS Dachelhofen und die DJK Ettmannsdorf vor einer stattlichen Zuschauerkulisse gegenüber- standen. Der TuS wollte die Tabellenführung verteidigen und die DJK die Tuchfühlung zur Spitze nicht verlieren. Nach den Doppelbegegnungen führte der TuS mit 2:1 nach Siegen von Gruber/Nickl gegen Ettl/Bruckner und Mauerer/Lange gegen Ebner/Zweck bei einer Niederlage von Kick/Spitzer gegen Schneider Raab. Auf 5:1 erhöhten Gruber gegen Ettl, Kick gegen Schneider und Nickl gegen Raab. Bei diesem Spielstand schien alles auf einen Sieg des TuS hinauszulaufen. Eine knappe 2:3-Niederlage musste dann Mauerer hinnehmen. Dieser Erfolg der Gäste ließ einen Ruck durch das DJK-Team gehen. Zweck und Bruckner verkürzten gegen Spitzer und Lange auf 5:4. Ein Knackpunkt der Begegnung war dann das Spitzenspiel zwischen Gruber und Schneider. 2:0 führte der TuS-Akteur, musste sich am Ende aber mit 2:3 geschlagen geben. Als dann auch noch Kick gegen Ettl verlor, deutete sich die Niederlage an, da der Gast von Position vier bis sechs besser besetzt war. Hans Nickl konnte mit einem 3:1-Sieg gegen Ebner nochmals den Gleichstand herstellen. Doch danach gingen drei Begegnung an die DJK Ettmannsdorf, die damit einen 6:9-Sieg einfuhr.

Die zweite Herrenmannschaft des TuS Dachelhofen wurde souverän Halbzeitmeister in der 1. Kreisliga. Im letzten Spiel der Vorrunde siegte der TuS beim TTC Neunburg mit 9:2. Das Ergebnis zeigt jedoch nicht den tatsächlichen Spielverlauf. Die Mannschaft musste kämpfen, um die Oberhand zu behalten. Neuer Verfolger des Teams ist jetzt wieder der TSV Nittenau II, der beim TuS Dachelhofen III mit 9:1 gewann. Die DJK Steinberg II unterlag überraschend beim TV Nabburg II mit 9:5. Die Punkte zum Sieg in Neunburg holten Fritz/Scharf, Trautner/Lange, Trautner (2), Lange (2), Fritz, Scharf und Vogl.

Unter Wert geschlagen wurden die Herren III. Sie verloren mit 1:9 gegen den TSV Nittenau II. Das Spielverhältnis von 13:28 zeigt, dass sich das Team gegen die Niederlage gestemmt hat. Den Ehrenpunkt für den TuS errang Markus Brunner.

Mit drei Jugendspielern traten die Herren V beim TSV Klardorf an. Den Ausfall von drei Stammspielern konnte die Crew nicht kompensieren, so dass eine klare Niederlage die Folge war. Für den TuS siegte Andreas Scharf zwei Mal. Ohne Gewinnchance waren die Damen gegen den FC Rötz II und die Bambini gegen die KF Oberviechtach. Beide Male gab es eine ordentliche Klatsche mit 0:8.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Dachelhofen (209)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.