Über 90 Teilnehmer beim Treffen von Totus Tuus
"Auftanken bei Gott"

Kulmain. (stg) Zum "Tankstellen-Treffen" mit der katholischen Gemeinschaft Totus Tuus kamen über 90 Personen, darunter 30 Kinder und Jugendliche, im Pfarrheim zusammen. Bei Gebet, Lobpreis, Impulsreferaten und Gottesdienst vertieften sie ihre Beziehung zu Gott.

Die Mitglieder von Totus Tuus legten Glaubenszeugnisse ab, die zeigten, wie die Verbindung zu Gott das Leben erheblich verbessern kann. Dies zeigte ein Theaterstück über das Leben der Familie Kleinschmitt. Diese hatte eine sehr schlechte Beziehung zueinander und es gab viel Streit. Durch eine Wallfahrt nach Medjugorje und das gemeinsame Gebet kehrten Freude und ein echtes Miteinander ein. Ein Vortrag wies auf die Wichtigkeit des Lesens und des Betrachtens der Bibel hin: Deren Worte sollen im Alltag begleiten sowie umgesetzt und gelebt werden. Ein großes Anliegen von Papst Franziskus sei es, dass Christen möglichst das Tagesevangelium betrachten und dies im täglichen Leben umsetzen. Gespräche vertieften die gewonnenen Eindrücke. Zum Wohlergehen trugen auch ein Mittagessen der Kulmainer Pfadfindern sowie Kaffee, Kuchen und ein Abendessen bei.

Bis aus Herne

Während der Veranstaltung betreuten Mitarbeiter der Gemeinschaft die Kinder und Jugendlichen. In der Pfarrkirche fand ein Gottesdienst und zum Abschluss eine mit Lobpreisliedern gestaltete Anbetung statt. Dank galt dem Vorbereitungsteam vor Ort um Manuela Zrenner und Martina Plößner für die Organisation sowie den 15 Helfern von Totus Tuus, die teilweise bis aus Herne (Ruhrgebiet) angereist waren.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.