Über hundert närrische Damen beim Weiberfasching in Thalheim
"Sofort-Infektion" mit guter Laune garantiert

Wunderschöne fantasievolle Kostüme und beste Feierstimmung gab es beim Weiberfasching im Thalheimer Feuerwehrhaus. Bild: neh
Virenalarm im Thalheimer Feuerwehrhaus: Der "Gute-Laune-Virus" war hochansteckend und griff rasend schnell um sich. Negative Auswirkungen sind von diesem Infekt aber nicht zu erwarten. Ganz im Gegenteil: Vom Jugendlichen bis hin zur erfahrenen Feiergeneration ließen sich alle gerne anstecken.

Weit über hundert närrische Weiber vom gesamten Albachtal bis zur Oberpfalz hatten im "Weiberfaschingszentrum" Thalheim ihre große Bühne und rockten den Saal im Haus der Feuerwehr.

Lump am Stecken

Der Fantasie bei den herrlich bunten Kostümen waren keine Grenzen gesetzt. Vom Teufel bis zum Engel, vom Asterix -Clan bis zur Nonne war alles vertreten. Getanzt wurde zur fetzigen Musik von Martin Pirner wie beim sprichwörtlichen "Lump am Stecken". Den Männern blieben an diesem Abend und in der Nacht nur die Ausführung von Serviceaufgaben in Küche und Ausschank.

Die Freiwillige Feuerwehr freute sich über den guten Zuspruch bei der inzwischen schon traditionsreichen Veranstaltung. Mit bester Anerkennung durch das Publikum organisieren die Thalheimer Feuerwehrler das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen und erreichen damit nicht zuletzt auch beim jugendlichen Nachwuchs hohe Attraktivität.
Weitere Beiträge zu den Themen: Thalheim (9)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.