Übergangsklassen

Immer mehr Flüchtlingskinder aus aller Welt werden in Übergangsklassen an bayerischen Schulen unterrichtet. Das Kultusministerium hat die Zahl der Ü-Klassen in diesem Schuljahr von 235 auf 300 erhöht; im Landkreis gibt es davon 7.

Je eine Klasse an der Grundschule und Mittelschule ist in Schwandorf (Kreuzberg-Schule), in Teublitz und Neunburg vorm Wald eingerichtet. In Oberviechtach gibt es für die Jahrgangsstufen eins bis acht nur eine Übergangsklasse.

Die 187 Schüler im Landkreis kommen aus folgenden Ländern: Syrien, Italien, Griechenland, Polen, Bulgarien, Aserbaidschan, Russland, Irak, Rumänien, Serbien, Litauen, Ungarn, Tschechien, Estland, Mazedonien, Slowenien und Weißrussland. (ptr)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.