Überraschender 2:1-Erfolg bei der Straubinger 1b
Dragons gewinnen beim Tabellenzweiten

Nach dem Match in Straubing feierten die Dragons den überraschenden 2:1-Erfolg beim Tabellenzweiten. Bild: hfz
Mitterteich. Der EHC Stiftland feierte am Samstag einen nicht unbedingt erwarteten 2:1 (1:0, 1:0, 0:1)-Erfolg beim Tabellenzweiten Straubing 1b. Die Tore für die Dragons erzielten Marco Schrüfer und Thomas Buchmann.

Vor 120 Zuschauern, davon 15 aus Mitterteich, übernahmen überraschend die Dragons die Initiative - und das ohne ihren erkrankten Trainer Stephan Wegmann. Ein schneller, direkter Spielzug führte schon nach zwei Minuten zum 1:0 für Mitterteich durch Schrüfer. Wenig später vergab Daniel Broschik einen Penalty. Favorit Straubing blieb fast chancenlos.

Das zweite Drittel verlief ähnlich. Nach 27 Minuten überwand Buchmann Straubings Goalie Liedtke zum 2:0. Die Gastgeber reagierten mit Härte. Dominik Schulz musste das Eis mit blutiger Nase verlassen, kam aber nach zehn Minuten wieder zurück. In der 29. Minute parierte Sebastian Pauloweit einen Penalty. Der Dragons-Keeper zeigt wie gewohnt eine starke Leistung.

Würden die Kräfte der EHC-Cracks reichen? Die Strafzeiten bei den Dragons häuften sich. Doch mit einer konsequenten Abwehrleistung und dem sicheren Pauloweit brachten sie den Vorsprung über die Zeit. Auch das Straubinger Anschlusstor durch Holland (53.) konnte den verdienten Sieg nicht mehr gefährden.

Tore: 0:1 (2.) Schrüfer, 0:2 (27.) Buchmann, 1:2 (53.) Holland - Zuschauer: 120 - Strafminuten: Straubing 10, Mitterteich 18 + 10 für Buchmann
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.