Überwachung sichert Qualität

Hervorragend war und ist die Qualität des Sulzbach-Rosenberger Trinkwassers. Zwei Analysen pro Monat, mehr als vorgeschrieben, und einige Zusatztests ergänzen sich mit den 33 mikrobiologischen Untersuchungen. Die Ergebnis stehen jeweils zeitnah auf der Homepage der Stadtwerke (siehe Internethinweis). UV-Anlagen in den Tiefbrunnen sorgen dafür, dass die in unserem Karstgebiet mögliche Belastung mit Keimen ausgeschlossen bleibt. Das Wasser kostet übrigens seit 2004 unverändert 1,34 Euro brutto pro Kubikmeter, dazu kommen 1,40 Euro Abwassergebühr. (ge)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.