Übungsfirmen die Aushängeschilder der Eschenbacher Wirtschaftsschule - Eng mit der Praxis ...
Nur die Waren sind nicht echt

Auf ihre modernen Übungsfirmen hält die Wirtschaftsschule große Stücke. Und die Verantwortlichen setzen darauf, dass dieser enge Bezug zur Realität der Wirtschaft der Schule auch die Zukunft sichert. Bei der Übergabe von zwei Fachräumen (wir berichteten) stellte die zuständige Lehrerin Margareta Reim das Prinzip Übungsfirma im Interview vor.

Wie darf man sich das Fach Übungsunternehmen vorstellen?

Eine Übungsfirma ist ein simuliertes Unternehmen, das die reale Geschäftswelt abbildet. Die Schüler arbeiten wie in einer wirklichen Firma. Die Lehrer unterstützen die Schüler als Geschäftsführer und stehen beratend zur Seite. Die Schüler verbringen vier Wochenstunden in dem Fach. Jede bayerische Wirtschaftsschule betreibt eine Übungsfirma. Diese Firmen sind wie in einer kleinen Volkswirtschaft miteinander verbunden. Die Zentrale der 240 Übungsfirmen sitzt in Memmingen.

Sie stellt Handelsregister, Finanzamt, Krankenkassen und eine Bank zur Verfügung. Ein Internetportal erfasst die Geschäftsvorfälle. Alles läuft wie im wirklichen Geschäftsleben. Nur die gehandelten Waren sind nicht echt. Die wichtigen Entscheidungen werden in den wöchentlichen Teambesprechungen abgeklärt und geprüft. Die Arbeitsplätze des Übungsunternehmens orientieren sich an der Organisation eines Großhandelsbetriebs.

Wie ist die Übungsfirma mit den anderen Unterrichtsfächern an der Wirtschaftsschule verbunden?

Im Fach Informationsverarbeitung lernen die Schüler die Gestaltung von Geschäftsbriefen und Werbeflyern. Auch den Umgang mit Excel vermittelt dieses Fach. Alles das können die Schüler in der Übungsfirma in der Praxis anwenden.

Das Fach Betriebswirtschaftliche Steuerung und Kontrolle ist auf das Übungsunternehmen abgestimmt. Eng verzahnt sind auch die Fächer Deutsch und Englisch mit der Übungsfirma. Beide Fächer legen großen Wert auf die Anforderungen der Wirtschaft.

Wie sieht die Zusammenarbeit mit den realen Eschenbacher Unternehmen aus?

Unser Übungsunternehmen hat eine Partnerfirma: Die Erwin Koppe - Keramische Heizgeräte GmbH. Regelmäßig finden Betriebsbesichtigungen statt und wir erhalten Informationen über aktuelle Marktentwicklungen.

Und womit handelt das Übungsunternehmen an der Wirtschaftsschule Eschenbach?

Die Keratherm GmbH handelt seit 1987 mit Kamin- und Kachelöfen. Seit 1994 bildet die FF Feinkost Frosty GmbH mit Tiefkühlspezialitäten den Gegenpol. Im Jahr 2000 hat sich die American Store GmbH mit ihrem Sortiment "candys and more" über den Atlantik gewagt. Deren Angebot reicht von Hersey's Chocolate über Eiscreme bis zu Softdrinks. Der jüngste Partner, seit 2001, ist die FANtastic GmbH in Eschenbach. Bei ihr geht es um den Handel von Fanartikeln der bayerischen Traditionsvereine FC Bayern München, FC Nürnberg und TSV 1860 München.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6870)Reim (1)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.