Um Flüchtlinge verdient gemacht
Leute

Tirschenreuth. Auf Empfehlung von Reiner Meier nahm Gerhard Rasp in Begleitung von Katja Laber (beide Arbeitskreis Asyl Tirschenreuth) in Berlin an einem Empfang für Bürger teil, die sich ehrenamtlich um die Flüchtlingshilfe verdient gemacht haben.

Neben der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Staatsministerin Aydan Özuguz , würdigte auch Außenminister Frank-Walter Steinmeier das große gesellschaftliche Engagement. Nach dem Festakt empfing Reiner Meier Gerhard Rasp und Katja Laber im Bundestag.

"Ihr Engagement verdient höchste Anerkennung", so der Abgeordnete. Wichtig sei es, positive Aufmerksamkeit für das Thema Flüchtlinge zu gewinnen, das in der öffentlichen Diskussion zu sehr von vermeintlich negativen Aspekten geprägt sei.

"Unser aller Dank gilt deshalb auch all jenen, die im Kleinen mit dazu beitragen, dass sich Flüchtlinge in Bayern willkommen fühlen. Viele Ängste und Befürchtungen lassen sich schnell zerstreuen, wenn man sich auf die Menschen einlässt."

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/migrantentag

Polizeibericht Zwei Wildschweine mit Auto "erlegt"

Plößberg. (bz) Nachhaltig in Erinnerung bleiben wird zwei Autofahrern eine Rotte Wildschweine. Am Freitag kurz nach 7 Uhr querte das Borstenvieh just zu dem Zeitpunkt die Straße, als ein 48-Jähriger von Plößberg in Richtung Bärnau unterwegs war. Zwei Tiere wurden bei dem Zusammenstoß "erlegt", der Pkw total beschädigt.

Der Fahrer musste vom Roten Kreuz zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Weiden gebracht werden. Zur gleichen Zeit war ein 35-Jähriger in der Gegenrichtung unterwegs und fuhr noch über eine der auf der Fahrbahn liegenden Wildsauen. Bilanz der "Schweinerei": Ein leicht Verletzter und ein Schaden von 2500 Euro.

Kurz notiert Filmbeitrag über "Feuerkinder"

Waldsassen. (pz) Vielen Kindern ein normales Leben ermöglicht haben Dr. Annemarie Schraml und ihr Helferteam mit der Aktion "Feuerkinder" (wir berichteten mehrmals). Das Bayerische Fernsehen bringt am Sonntag. 21. Dezember, in der Sendung "Frankenschau" (von 18 bis 18.30 Uhr) einen Beitrag über die segensreiche Arbeit. Gezeigt werden auch Filmsequenzen, die beim jüngsten Hilfseinsatz in Tansania entstanden sind, teilte Dr. Annemarie Schraml am Freitag mit.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.