Umleitungen ab Mittwochnacht im Raum Rieden - Drei Tage Beschwerde-Telefon
G.O.N.D-Sperrungen laufen an

Die zuständige Gemeindeverwaltung teilt mit, dass im Vorfeld des dreitägigen Open-Air-Festivals G.O.N.D. in Kreuth in dieser Woche mit großräumigen Umleitungen und Verkehrsbehinderungen gerechnet werden muss. Die Gemeindeverbindungsstraße von Rieden nach Kreuth wird in der Nacht zum Donnerstag ab dem Kreuzungspunkt Rieden-Egelsheim-Taubenbach bis Sonntag, 12. Juli, durchgehend gesperrt.

Die Ortsdurchfahrt von Rieden nach Kreuth ist deshalb während der Veranstaltungstage nicht möglich. Die Zufahrt zum Festivalgelände führt für Besucher, Zulieferer und Shuttledienste über die Erschließungsstraße Vilshofen-Kreuth. Sie zweigt etwa 300 Meter nach Siegenhofen aus Richtung Amberg kommend rechts von der Staatsstraße 2165 ab.

Rund um die Uhr

Zugleich wird für die Gemeindeverbindungsstraße Rieden-Vilshofen ein Durchfahrtsverbot aus Richtung Vilshofen, Abzweigung zur Erschließungsstraße, angeordnet. Die Anfahrt für den Wertstoffhof am Ende der Gemeindeverbindungsstraße ist nur aus Richtung Rieden möglich. Zudem wird wie in den Vorjahren ein Beschwerdetelefon an der drei Festival-Tagen eingerichtet. Es ist rund um die Uhr besetzt und unter (0 96 24)9 19-61 11 erreichbar.

Bei entsprechender Witterung ist erfahrungsgemäß im Riedener Freibad während der drei Veranstaltungstage mit einem deutlich vermehrten Besucherandrang zu rechnen. Von Donnerstag, 9., Samstag, 11. Juli, werden deshalb die Öffnungzeiten auf 8 bis 20 Uhr erweitert. Als Haupt-Anreisetag gilt der Donnerstag ab der frühen Morgenstunden. Berufspendler, die üblicherweise auf den genannten Strecken unterwegs sind, sollten deshalb eventuelle Ausweichrouten in Betracht ziehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Rieden (3381)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.