Umzug steht bevor

Als "Amt, in dem man hohe Erwartungen erfüllen muss, aber auch viel bewegen kann", bringt Bürgermeister Werner Walberer seine Aufgabe auf den Punkt. Wörtlichen Sinne muss er noch in diesem Monat für Bewegung sorgen: Voraussichtlich in der kommenden Woche ziehen Einwohnermelde- und Standesamt sowie Rentenberatung ins Dostlerhaus. Dann gehört den Bauhandwerkern das Rathaus. So bald wie möglich solle auch der Dienstleistungsabend der Stadtbehörden anlaufen, ebenfalls ein altes Anliegen. Dankbar blickt Werner Walberer auf die Leistungen seiner Vorgänger, insbesondere Konrad Merkls, zurück: "Sie alle haben mit Stadträten und Verwaltung ein solides Fundament gelegt." (bjp)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.