Unbekannter im Treppenhaus
Polizeibericht

Tirschenreuth. (bz) Mit einer eindringlichen Warnung wendet sich die Polizei an die Bevölkerung: "Bitte Türen und Fenster, Garagen, Schuppen und Ähnliches unbedingt geschlossen halten und verdächtige Wahrnehmungen sofort uns melden." Hintergrund des öffentlichen Aufrufs ist die Einbruchserie der vergangenen Monate. Aktuell gibt es wieder zwei seltsame Vorfälle.

So fiel am Donnerstag um die Mittagszeit in Brunn ein Fahrzeug mit tschechischen Kennzeichen auf. Ein Unbekannter stand plötzlich im Hof eines Anwesens und fragte nach einer Person, die in der Ortschaft aber gar nicht wohnhaft ist. Außerdem bemerkte die Bewohnerin einen Mann in der offenen Garage. Die Polizei vermutet, dass der Unbekannte die Bewohnerin ablenken wollte, damit der andere die Örtlichkeiten inspizieren konnte.

Ebenfalls am Donnerstag um die Mittagszeit traf der Bewohner eines Zweifamilienhauses in Marchaney einen Mann, der vom 1. Stock über die Treppe nach unten kam und in gebrochenem Deutsch angab, jemanden zu suchen. Flugs verließ der Unbekannte das Anwesen und fuhr vermutlich mit einem grauen Renault weg. Eine Überprüfung des tschechischen Kennzeichens ergab, dass dieses nicht mehr gültig ist widerrechtlich benutzt wird.

Im Blickpunkt

"Soko Atommüll" ermittelt wieder

Mitterteich. Die Bürgerinitiativen gegen atomare Anlagen Weiden-Neustadt/WN und gegen Atommüll im Grenzland, die Grünen in Wunsiedel und " Nuclear Transparency Watch" rufen alle Bürger zur Teilnahme an der Atommüll-Suche auf.

Im Blickpunkt steht das Zwischenlager Mitterteich der Landessammelstelle für schwach- und mittelradioaktiven Müll. Am Samstag um 10 Uhr steht beim Rathaus ein Infostand. Gegen 11 Uhr trifft man sich beim Zwischenlager im Gewerbegebiet Birkigt-West zu einem Spaziergang rund um das Gelände. Die "Soko Atommüll", wie sich die Organisatoren selbst nennen, interessiert vor allem, wie die Behältnisse gelagert werden und in welchem Zustand sie sind. Auch die Frage, ob etwa in Brunsbüttel geborgene beschädigte Fässer in Mitterteich eingelagert wurden oder werden, soll geklärt werden.

Ortsdurchfahrt Plößberg gesperrt

Plößberg. Zur Reparatur eines Wasserrohrbruches muss die Hauptstraße in Plößberg ab Montag, 27. Oktober, ab der Einmündung Schillerstraße bis voraussichtlich Dienstag gesperrt werden. Der Durchgangsverkehr auf der Staatsstraße 2172 wird von Neustadt kommend über die B 15 (Hotel Igel) ausgeleitet.

Die Umleitung führt über Schönficht und Beidl Richtung Bärnau weiter. Von Tirschenreuth kommend wird der Durchgangsverkehr kurz vor Plößberg über Beidl und Schönficht umgeleitet. Anliegerverkehr ist von Neustadt kommend bis zur Glockengasse, von Tirschenreuth aus bis zur Alten Schulstraße möglich. Wegen der schmalen Straßen gibt es für Lastwagen im Ort keine Umfahrungsmöglichkeit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.