Und Computer liefert eine Auswahl von Favoriten
"Kuh sucht Bulle"

Als "Online-Dating-Portal" für Kühe bezeichnete Anpaarungsberaterin Viktoria Matthies, Mitarbeiterin des Landeskuratoriums der Erzeugerringe für tierische Veredelung (LKV Bayern), das Anpaarungsprogramm "OptiBull" - quasi "Kuh sucht Bulle".

Hauptziel des OptiBull-Programms sei der Ausgleich züchterisch relevanter Schwächen beim Einzeltier, um eine aussichtsreiche Nachzucht zu gewährleisten. Damit der optimale Bulle gefunden werden kann, müssten vorab die Kühe unter anderem auf vererbbare Milchmenge, Milchinhaltsstoffe, Melkbarkeit, Fleischleistung, Nutzungsdauer, Fruchtbarkeit und Geburtsverhalten untersucht werden. Auch das äußere Erscheinungsbild der Kuh werde in die Bewertung mit einbezogen: Ist sie gut bemuskelt? Wie ist ihr Körperbau, das Fundament, die Euterform? Alle relevanten Daten werden in OptiBull abgeglichen. Daraus wird ein Anpaarungsplan erstellt.

Um eine eventuelle Inzucht zu vermeiden, so Viktoria Matthies, seien auch die Vorfahren von Kuh und Bulle registriert. Dem Landwirt werde eine Bullenauswahl pro Kuh angeboten, aus der drei Favoriten für den Anpaarungsplan ausgewählt werden, um für das zu erwartende Kalb die besten Werte anzustreben. Mittlerweile gebe es das OptiBull-Anpaarungsprogramm auch schon als Öko-Version, um auch den Bio-Landwirten eine Teilnahme zu eröffnen.

Keine Inzucht

OptiBull habe den Vorteil, dass ein riesiges Bullenangebot vorliege, genetische Besonderheiten berücksichtigt würden und Inzucht nahezu ausgeschlossen sei. Das Programm sei zwar mit Kosten verbunden, die sich aber schnell amortisierten, so die "Tier-Kupplerin". Ein Anpaarungsberater garantiere eine neutrale Beurteilung des Tierbestands, ohne Rücksicht darauf, ob die eine oder andere Kuh eben zu den Lieblingen des Betriebsinhabers zähle. Landwirte sollten auch berücksichtigen, dass die Inanspruchnahme der Anpaarungsberatung gegenüber der selbstständigen Nutzung des Programms Zeit spare, die anderweitig sinnvoll genutzt werden könne.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oberleinsiedl (143)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.