Unermüdlich für Vereine im Einsatz

In Bayern sind Ehrenamt und freiwillige Hilfe für Gemeinden und Vereine bereits seit langem etabliert. Zwei verdienten Bürgern sprach Bürgermeister Gerhard Löcklern in der Bürgerversammlung Dank aus. "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es." Mit diesem Zitat von Erich Kästner bat er Michael Wiesnet und Manfred Schmid nach vorne.

Löckler hatte den beiden im Zuge der Kommunalwahlen 2014 ausgeschiedenen Gemeinderäten schon im Mai für ihre Arbeit in dem Gremium gedankt. Es sei nicht immer selbstverständlich, dass sich Menschen langjährig aktiv in die Gemeinde einbringen, betonte er nochmals. "Wir haben zwölf Jahre gemeinsam im Gemeinderat Projekte umgesetzt, die unsere Heimat nach vorne bringe", erinnerte er.

Besonders hob der Bürgermeister nun bei Michael Wiesnet sein unermüdliches Mitwirken in der Feuerwehr hervor. Und Manfred Schmid habe jede freie Minute genutzt, um die Jagdgenossenschaft insbesondere beim Wegebau zu unterstützen. Löckler überreichte beiden für ihr Engagement jeweils eine Dankurkunde. "Ihr seid ein Vorbild auch für andere", erklärte er. (ilt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.